Wandervogel - Schwedensommer

Geschrieben von hedo holland am .

Schwedensommer
Der Schwedensommer hat gutes Wetter, nicht so heiß, wie in Südeuropa, alles blüht und an jedem Abend ist ein Fest mit der zauberhaften Geigenmusik Dalarnas, zum Zuhören, Tanzen, Mitmusizieren. Tags Blaubeeren, abends Musik in der Bystuga eines Dorfes. Dahin sind wir wieder unterwegs. monija und ich haben uns eine Stuga in Stumsnäs bei Rättvik gemietet.

Große Feste
Am letzten Mittwoch im Juni beginnt der Festreigen der Bingsjöwoche in Röjerasen und geht dann vierzehn Abende herum in den Dörfern, gut für Autofahrer. Wer eine Ukulele mithat kann mit Tonarten D, G und a fast alles mitspielen.

Svabensverk
Zwischendurch gibt es die beiden großen Feste. Am Montag 30. Juni Folk och Dans in Svaben mit Allspeel, Konzerten und Tanz mit knapp 1000 Teilnehmern. Dabei wieder die tolle Jugendband „GUF“, bei der auch ein deutsches Mädchen mitspielt. 7 – 8 Spelmanslaggruppen mit zumeist Geigen spielen in Svabensverk die schönsten Tanzmusiken dieses Sommers.

Bingsjöstämma
Am Mittwoch 2.Juli ab 15 Uhr bis nach Mitternacht ist das große Bingsjöstämman mit über 4000 Besuchern und vielen Gruppen. Dabei sind die Spelmanslaget aus Malung, Boda, Orsa und Svärdsjö. Dabei auch das große Ethnotreffen mit Künstlern aus Asien und aller Welt und das größte Allspeel Schwedens und 5 Tanzbahnen. You Tube zeigt Bilder und Musik zum Kennenlernen.

Dorffeste
Reihum gehen abends über 14 Tage die Dorffeste, teils in mehreren Bistugas abends. Das ist teils nicht leicht, vorher heraus zu bekommen, das geht am besten per Absprache mit denen, die schon da sind, weit über 100 Deutsche.

Treffen wir uns!
Alle, die den Schwedensommer lieben und Ende Juni fahren können, treffen wir dort und verabreden uns zu Singetreffen in unserer Stuga in Stumsnäs. Die Musiken und Lieder frischen wir auf beim Herbstfest hier in Mecklenburg auf dem Rabenhof. Treffen wir uns!

Dalarna
Immerhin sind Rättvik und der Siljansee um 1200 km von Hamburg entfernt. Günstig ist es, sich nahe Rättvik als Ort in der Mitte der Feste einzumieten.
Die Häuser in Dalarna sind meist rot mit dem Rättivikröd, dem roten Kupferdioxid aus den Rättvikgruben gemalt. Das Dioxid schüttzt das Holz über hunderte von Jahren gehen Pilze, Insekten und Feuchtigkeit.
Die meisten Häuser in Dalarna sind rot gestrichen. Das Rot passt schön zum grünen Wald, zu grünen Wiesen und zum blauen Himmel. An vielen Ecken wirkt Dalarna wie eine Puppenstube. Es gibt wenige Gegenden auf der Erde, die so harmonisch wirken.

Unterwegs
Was zieht uns Jahr für Jahr nach Dalarna? Aus dem zauber der Landschaft, den hübschen Dörfern, dem sanften Himmel, den freundlichen Menschen und der oasengleichen ruhe und Gemütlichkeit ergibt sich ein Erholungsfaktor, der durch das meist gute Wetter im Juli noch gesteigert wird.
Wer Erholung am Tag mit schöner Musik, Tanzen und Treffen und Singen mit Freunden am Abend verbinden möchte, hat dazu gute Chancen in Dalarna.
Bootfahrten, Wanderungen, Einkaufsbummel, Blaubeeren suchen, Lagerfeuer, Grillen, Schwimmen und Erkunden der Landschaft kommen dazu