INFO: Zum Anschauen der Liedtexte auf den jeweiligen Titel klicken oder auf Drucken klicken zum Anzeigen aller Liedtexte.

Hochzeitslieder

Geschrieben von hedo holland am . Veröffentlicht in Liedtextearchiv

Hochzeitsliederliste und Sammlung

Hochzeiten haben eine Schwäche: Die Brautleute haben oft noch nie geheiratet und kennen sich in der Hochzeitsfestgestaltung nicht gut aus. In den Familien ist die "Hochzeitskultur" oft nicht gut überliefert. Also stehen die Hochzeiter vor einer schwierigen Aufgabe.

Als wir ein paar mal als Gäste misslungene Hochzeiten erlebt hatten, erinnerten wir uns, dass Hochzeiten für Musikanten früher oft die Haupteinnnahmequelle waren und wir erarbeiteten ein Hochzeitskonzept, das wir Wandervogelmitgliedern gern zur Verfügung stellen. Wir haben mit dem Konzept viele wunderbare Hochzeiten bis zu 9 Stunden lang gestaltet mit Rahmenplan, Maitre de Plaisir, Brauchtum, Liederrunde, Tanzrunde, Hochzeitstanz und vielem mehr. Und bei "Fremden" hatten wir dadurch auch ganz schöne Einnahmen.

Die Kultur darf nicht weniger kosten als das Essen - Die Hochzeit muss aus vielen Höhepunkten bestehen - Die Elbraben brauchen ein breites Mitmachrepertoire - 

 

Weitere Liedervorschläge der Elbraben:

  • Als wir noch ein Kind war
  • Auf dem Wege vom Tanzsaal        
  • Auf, Freunde, stoßet an
  • Beim ollen Franz                
  • Das Fest ist voller Harmonie                
  • Das junge Ehepaar stoße nun an            
  • Diese Nacht genießen wir                
  • Ein muffiger Priester
  • Es war an einem Hochzeitstag    
  • Guten Abend, allen Gästen
  • Hast du Zeit ein Fest zu feiern            
  • Heute Nacht wird wieder gesungen            
  • Hier ist noch eine Flasche Wein            
  • Ich weiß einen Stern            
  • Zwar ist die Sonne schon untergegangen        
  • Ade zur guten Nacht
  • Ännchen von Tharau
  • Dat Du mien Leevsten büst
  • Der Mensch kann manche Sachen ganz für sich selber machen
  • Die Hochzeit ist bei meiner Treu -
  • Ehestandsfreuden
  • Einmal einfach loszusingen, loszuschreien,loszuspringen,in das volle Leben greifen, zu umarmen was gefällt
  • Es Burlebübli mahn i nit, das geseht me mir wohl an
  • Es führt über den Main eine Brücke von Stein
  • Freut euch des Lebens
  • Grüne Wiesen und blaue Berge, Wolken wie Schnee und Wasser wie Wein, alle Schätze auf dieser Erde
  • Grünet die Hoffnung, halb hab ich gewonnen, blühet die Treue, so hab ich gesiegt
  • Gut Nacht der Abend mit Euch hier war schön, wir wollen jetzt nach Hause gehn
  • Hab mein Wagen vollgeladen
  • Heißa Kathreinerle
  • Hinterm Stein am Anger
  • Kein Feuer, keine Kohle kann brennen so hei§
  • Lütt  Anna Susanne
  • Nach dieser Erde wäre da keine, die eines Menschen Wohnung wär-----Kanon
  • Sieh wie im Dorfe die Dorfmusik klingt
  • Sing, sing, sing, du bunter Schmetterling----Kanon
  • So reich mir deine Hände und führe mich (Friedrich Silcher 1842)
  • So trolln wir uns ganz fromm und sacht vom Weinglag
  • Und wenn im Dorf nun Hochzeit ist, dann könnt Ihr sehen, wie man frisst.....
  • Schingelingeling
  • Viel Glück und viel Segen auf all euren Wegen, Gesundheit und Frohsinn sein auch mit dabei - Kanon---
  • Vogelhochzeit
  • Wahre Freundschaft kann nicht wanken
  • Wenn all Brünnlein fließen
  • Wenn ich ein Vöglein wär
  • Wenn in Berkesdorf der Bauer auf der Hochzeit tanzt.....Linksherum, rechtsherum über Tisch und Bänk und Stühl
  • Widele wedele
  • Zogen einst fünf wilde Schwäne

 

---------------------------------------------------------------------------------

Das junge Ehepaar stoße nun an

1. Das junge Ehepaar stoße nun an!  vive la cumpagneia
   damit die Hochzeit gelingen kann, vive la cumpagneia!

Refr.: Vive la vive la fa vive la vive la vive la fa   vive la cumpagneia!

2. Die ganze Familie stoßet nun an,
dass jeder sein Teil dazu beitragen kann.

3. Und alle Frauen stoßen nun an    
auf Liebe und Freude mit nem Mann.

4. Und alle Männer stoßen an aufs Weib,   
Auf Liebe + Freude fürs Herz und den Leib.

5. Alle heben zusammen das Glas   
und rücken zusammen, denn das macht Spaß.

6. Und alle steh'n auf und sto§en nun miteinander an,
damit das Paar sich freuen kann!

Das junge Ehepaar lebe hoch!

Auch als Schottisch oder Polka 2/4 spielbar ebenso wie als Aufzug.
Als Longway ist die Musik auszuprobieren, wenn sie fetzig genug gespielt wird.
Euch Glückwünsche zum neuen Jahr!

Hochzeitstortenbrauch 1

Wir fassen die Hände
1. Wir fassen die Hände zum großen Kreis und wünschen Frieden auf Erden.
Die Hochzeitstorte wartet schon, soll angeschnitten werden.

HOCHZEITSTORTENBRAUCH 2  (Meist um 24 Uhr)

Das Brautpaar kommt herein und trägt die Hochzeitstorte, deren Kerzen angezündet sind.
Die Hochzeitsgäste stellen sich im Kreis mit gefassten Händen um das Brautpaar.

1. Die Kerzen werden von Braut und Bräutigam ausgepustet.
2. Der Bräutigam nimmt das Messer und schneidet die Torte   von der Braut abgelöst.
3. Alle bekommen ein Stück und beginnen zu essen, wenn auch das Brautpaar fertig ist und zu essen beginnt.
4. Sinn: Glück und langes, gemeinsames, gegenseitig helfendes Leben.

 

Hört, ihr lieben Leute-

1. Hört, ihr lieben Leute aus dem weiten Land,wir feiern heut' ein Hochzeitsfest in festlichem Gewand.
Wir sind zum Fest gekommen von Nah und Weit und Breit,m die Braut zu feiern in ihrem Hochzeitskleid.

Refr.: Heij, lasst uns feiern, wie's immer schon war - trinken, tanzen, singen für das junge Paar!:

2. Hundert Kerzen brennen, die Musik ist gestimmt, Vater hält die Rede, das Hochzeitsfest beginnt.
Flöten, Trommeln, Geigen spielen auf zum Tanz, zur Polka und zum Reigen beim Fest im Lichterglanz.

3. Alle Gäste stellen sich zur Polonaise auf. Durch Flure und durch Keller geht's und ums ganze Haus.
Schleiertanz und Brautwalzer werd'n dem Paar gebracht. Mit Kindersegen, Hochzeitstorte, Tanz zur Mitternacht.

4. Oma schließlich pustet die Hochzeitskerzen aus. Das Bett ist schon gerichtet. Das Hochzeitsfest ist aus.
Eine kleine Spende für mich und meine Frau für 99 Kinder und ein klein Wauwau.

T: HH

 

Kuckuck ruft-

1. Kuckuck ruft im Tannenwald, hat ein Weibchen ins Nest genommen.
//: Mit den lustigen Flš§ern ist der Sommer ins Land gekommen.://

2. Springen die Burschen vom Berg herab + jauchzen im Abendglanze.
Drunten die Mädchen warten schon  in weißen Kleidern beim Tanze.

3. Ging ich einstmals am Ongelmaa-Fluss  mit meinem Schatz zu zweien,
sah einen Vogel im Birkenbusch, tat nichts al singen und schreien.

4. Nach seinem Namen fragt ich ihn,  und warum er ständig schreie.
"Liebe", so sprach er, "dauert nicht,  - nur einen Tag oder zweie!"
"Liebe", so sprch er, dauert,-   nicht nur einen Tag oder zweie!"

 

Mädel, lass zum Tanz dich führen- (Hochzeitsversion)

Braut, lass Dich zum Brauttanz dich führen- (Hochzeitsversion)

1.Braut, lass Dich zum Brauttanz führen, es beginnt Dein Hochzeitsfest.
//:Wenn die Spielleut' musizieren für die Gäst' aus Ost und West.://

2. Mädel, lass zum Tanz Dich führen, wenn der Abend kommt herbei.
//:und die Vögel jubilieren, dann beginnt des Lebens Mai.://

3. Es erklingen schon die Geigen, Flöten, Trommeln fallen ein.
//:Jeder kommt zum der Hochzeitsreigen, in den Hochzeitskreis hinein.://

4. Leuchten in den Sonnenstrahlen, Festtagskleider bunt und weiß.
//:Und die Spielleut' musizieren für euch diese Hochzeitsweis'.://

5. Braut lass Dich vom Freier führen, denn der erste Tanz ist Dein.
//:Wenn die Spielleut musizieren, soll Dein Glück nah bei Dir sein.://

6. Spielen nun die Musikanten Dir den Hochzeitschottisch auf.
//:Wünschen Gäste+Verwandten dem Bräutigam hoch+der Braut Glückauf!://

T: 1999 hh

 

Wir feiern heut' wieder mal Hochzeit-

Refr.: Wir feiern heut' wieder mal Hochzeit, Familien feiern ihr Fest.
Die Freunde sind geladen mit GŠsten aus Ost und West.
Wir feiern heut' wieder mal Hochzeit, da wird getanzt und gelacht,
geschunkelt, geschnackt und gesungen, geliebt in der Hochzeitsnacht.

1. Wenn Hochzeit ist, leuchten die Kerzen. Da hšrt das Alleinsein auf.
Die Hochzeitsmusik spielt zum Reigen, zum Walzer, zum Mitsingen auf.

 

Godn Dag und godn Obend-

Refr.: GODN DAG UN GODN OBEND,AFF GEIT NU DE POST!
  De Hexen sŸnd all frie un den BŠr makt wi los!
  Godn Dag  und goden Obend, los geit nu dat Speel
  mit Vigelin und Fleiten ton Danz op de Deel.

1. Musikanten sŸnd nu dor und speelt ton Danz    fšr Monika un Jutta, fšr Atti , Gerd un Hans.
   De BrudlŸd kŸmmt nu ut de Kark, nu schall dat lustig ward'n.
   Dat Dšrp kŸmmt nu tosamen. SŸnd alle ingelad'n.

2. Dat Hochtiedsmahl wšr gaud und die Musik is scheun.   Nu wŸllt wi de BrudlŸd danzen seihn.
   De Brutwalzer kŸmmt als erster ran met Schunkeln, Klatschen, Sing'n
   und achteran de Grotšllerndanz, de schall uns ok geling'n.

3. Kummt all nu tosamen, kummt all nu ran.   De Musik in de Mitt, dann fangt wi an.
   Dat Leed vun de Brud ehr Hochtiedskleed, dat schall wol interesser'n
   und dann fšr all die Vogelhuchtied wŸllt wi intoner'n. 

HH

 

Hinterm Stein am Anger-(Hochzeit-Roschi)

1. Hinterm Stein am Anger, steht ein Baum, ein langer, darauf steigt sich Janoschkin nun jede Nacht.
Steigt von Ast zu Asterl, wirft sich Brief in Kasterl, rieber hat die Roschi nun ihr Schlafgemach.
Mond scheint über Puszta, ringsum alles dusta, und nur in der Ferne grunzt ein kleines Warzenschwein.

Refr.: Hey, hey, Roschi, siesse Roschi, bittescheen, so sag doch endlich ja! Deine Augen, siesse Roschi, rennen ja viel heißer noch als Paprika.
Kleines, schwarzes Rabenvieh aus Ungarn, oll ich denn vor Liebe noch verhungarn? Hey, hey, Roschi, siesse Roschi, bittescheen, so sag doch endlich ja!

2. Janosch kriegt sich Mädel, weil er hat Dickschädel, und in 14 Tagen soll die Hochzeit sein.
Kauft ein neues Hemd sich, fiehlt darin ganz fremd sich, kauft sich Eh'wäsch, Bettwäsch, Kindwäsch, Flickwäsch ein. Wäscht sich Hals mit Seife, putzt sich Roß die Schweife
und beim Stiefelputzen singt er leise vor sich hin...

3. Bei der Hochzeitsfeier fließt und strömt Tokaier. Janosch sauft für drei, denn er ist Hauptperson.
Er hält eine bleede, viel zu lange Rede,lles schneuzt sich tiefbewegt ins Tischtuch schon.
Mit den Schnurrbart-Spitzgern tut er Roschi kitzgern,nd das ist schon Vorgeschmack auf Hochzeitsnacht....

 

Wir kommen zur Hochzeit

2. Die Festtafel strahlt mit Kerzen, mit Blumen, Zweigen und Wein.
Es lockt das Hochzeitsessen, hier braucht keiner hungrig zu sein.

3. Wenn Hochzeit ist klingen die Gläser. Das Brautpaar gibt einen aus.
Und weil's in der Welt draußen duster ist, gehen wir noch nicht nach Haus.

4. Wir reichen im Kreis uns die HŠnde. Zu Bett wird das Brautpaar gebracht.
Wenn's Hochzeitsfest ist zuende, beginnt erst die Hochzeitsnacht.

5. Fürs Glück laßt die Gläser nun klingen in einer Welt voll Not.
Wir woll'n dem jungen Paar singen. Das Brautpaar lebe hoch!

T: 1999 hh  

 

Wir gratulier'n -

1. Wir gratulier'n mit diesem Lied...
2. Ich gratulier' mit diesem Lied...
3. Alle gartulier'n mit diesem Lied

 

Heute zum Geburtstag (oder)

(Heute zum neuen Jahr) (heut zur Hochzeitsfeier) Euch/Dir zu....)
R: Die Kaffeetassen und die Sahne steh'n schon da. Fehlt nur noch die fröhliche Gratulantenschar.
Die Bonbondose mit Pralinen ist jedoch schon dran. Das Fest fängt langsam an.  M:HH T:HH, 27.12.92

Zum Musizieren: Ein Tanzstück für Improvisations- + Tempoübungen mit verschiedenen Schlussvarianten und Klatschmöglichkeiten.
Auch als Schottisch oder Polka 2/4 spielbar ebenso wie als Aufzug. ls Longway ist die Musik auszuprobieren, wenn sie fetzig genug gespielt wird.

Euch Glückwünsche zum neuen Jahr!