Rabenhof & Grünes Band

Geschrieben von hedo holland am .

Rabenhof und Grünes Band 134

Ganz in der Nähe gibt es das „Grenzmuseum“ im Freien mit Wachtturm und Stacheldraht. Von dort geht ein Wanderweg in beide Rivhtungen entlang der ehemaligen Grenze.  Dabei ist die „Elfenwiese“ im verschwundenen Dorf. Und es gibt weitere verschwundene Dörfer, die zu DDR-zeiten im Grenzgebiet abgerissen wurden. 

In Lüttenmark gibt es dann noch den Wendengraben, der 200 Jahre lang die Grenze zwischen Slawen und Germanen war. Jenseits der Boize gibt es die Eiszeitkante, an der man auch wandern kann. Und etwa 8 km entfernt gibt es die Bretziner Heide mit 29 Hünengräbern aus der Bronzezeit in einer urigen Kraftgegend.

Wir haben die Rubrik „Rabenhof‘ auf unserer Webseite. Da ist einiges mehr zu finden. Auch Unterkunfts- und Lagermöglichkeiten für Freunde des Bundes, für Wandervögel und Bündische.