Wandervogel-Bundesjurte - ein Erlebnis

Geschrieben von hedo holland am .

Wandervogel-Bundesjurte

auf dem Rabenhof, 50 km östlich Hamburgs in Lüttenmark

Wandervogel, kommst Du auf den Rabenhof, so sind die Gildergalerie, die Musiksammlung, das Wandervogelarchiv, die Blumenpracht, das Kaminzimmer, der Tanzsaal und die Wandervogel-Bundesjurtze für Dich vielleicht beeindruckend.

Für unsere Treffen tragen die Räume und das Musische zur guten Atmosphäre bei, besonders monija, als Hausherrin mit ihrer Herzlichkeit und Gestasltungskraft.

Die Bundesjurte bietet bis zu fünfzig Leutchen Platz und ist von mato mit Wandervogelgrafiken geschmückt. Viele Kerzen, Zweige, Blumen Kommentator und gutes Holz fürs Feuer.

Durch den niedrigen Feuerplatz in der Mitte kann jeder alle anderen gut sehen. Bei guten Feuerleuten ist kaum Rauch im Raum. Wir sitzen im Achteck auf Bänken mit Mattend und Kissen. Die Kerzen schmücken den Rauzm. Viele von uns haben Instrumente dabei,meist Klampfen, aber auch Uke, Geige, Mandoline, Concertina und unsere "Greifenlieder" für die Neuen und Eintragsfliegen.

Unter uns sind viele Wandervögel, vom Lüttenmarker Wandervogel, den Elbraben, der Rabenklaue und anderen Bünden, oft auch aus dem Ausland. Und es sind auch Uneingeweihte dabei, denen wir möglichst beim Einstieg in die Nacht helfen.

Um Elfuhrelf zur Elfenstunden wird der Tschai gereicht mit unserer Tschaizeremonie umkränzt von Kanons und Lieder aus dem reichen Liederschatz der Wandervögel. Vielleicht gibt es ein Märchen, Fahrtenerlebnisse oder Balladen. Lieder laut und leise tragen zum einer zauberhaften, unvergesslichen Stimmung bei. 

Wer aus der Jurte tritt, hinaus in das MNondschattenlicht, hört im Mai die Nachtigall singen. Die Feuerrunde drinnen und die Nachtatmosphäre draußen lassen Dich eine Stimmung erleben wie vorUrzeiten,dieDich aufschließen für Erlebnisse, die Dir zeigen, was Wandervogel ist: Erlebnis und Erkenntnis, Fahren und Gestalten, Freundschaft und Liebe.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Leisterförder Str. 23, 19258 Lüttenmark, Rabenhof

Gesschichte der Wandervogel-Bundesjurte. 

Ich war beim Inittiativkreis der Kuturinitiative vor Jahren in Hannover Bothfeld und schlief in der herrlichen von Lampi initiierten Jurte von "Artaban" auf dem Gelände der Waldorfschule. Als bei uns auf dem Rabenhof die von Jochen Theuerkauf und Norbert Gall (Galli) verlegten versiegelten Tanzplatten nichtmetrisch gebraucht wurden, da der Tanzsall fertig geworden war, sprach ich mit mato und ralf. Und sie bauten unsere auf uns zugeschnittene Jurte: praktisch, schön und im richtigen Umfang für uns als Wandervogel-Bundesjurte. Bei den weiteren Arbeiten halfen neben schmitti noch viele mit. Und die Jurte hat sich sehr gut bei vielen Festen bewährt, außer, wenn mal eine Jurtenrunde zerquetscht wurde, wie wir es von hundert Anlässen erst dreimal hatten. So eine Jurte ist preiswert, schnell aufgebaut und hat eine starke, ausstrahlende Wirkung. Jede gute Wandervogelgruppe kann sich glücklich schätzen, wenn sie so eine Jurte hat Und sie beim Bau ihrem Bedarf anpasst.

Herzliche Grüße und gute Fahrt! Euer hedo