Bundesjurte des Wandervogels

Geschrieben von hedo holland am .

Bundesjurte des Wandervogels

Ein Wunder für die Gemeinsamkeit
Kommst Du auf den Rabenhof, so sind die Bildergalerie, der Tanzsaal, das Kasminzimmer, die Blütenpracht im Garten, die Instrumentensammlung,  das noch rummelige Wandervogelarchiv und die Bundesjurte beeindruckend.
Für unsere Treffen tragen die Räume und Mittel wesentlich zur guten Atmosphäre bei, besonders monija, als Hausherrin mit ihrer Herzlichekit und Gestaltungskraft.
Die Jurte entstand durch die Zusammenarbeit vieler von mato, schmitti und Ralf bis lothar, Jochen, guila und nobbi. Die Urpläne gab uns lampi, und wir bauten die Bundesjurte so, wie es unsere Finanzen, Baukapazitäten und Größenbedürfnisse möglich machten. Allen, die mithalfen nochmals unseren herzlichen Dank.
Die Bundesjurte bietet bis zu 50 Leutchen Platz und ist von mato mit Wandervogelgrafiken geschmückt, teils nach Entwürfen von krischan und nadja.Utensilien, viele Kerzen, Zweige und Blumen kommen dazu und gutes Holz für ein fast rauchfreies Feuer.
Der Feuerplatz ist so gestaltet, dass jeder alle anderen gut sehen kann, mit Belüftung von unten, so dass bei gutem Feuer fast kein Raum im Raum ist. So können Geschichten, Lieder und Balladen gut vorgetragen werden.
Wir sitzen im Achteck auf Bäken mit Matten und Kiessen. Die Kerzen schmücken den Raum. Viele von usn haben Instrumente dabei, meist Klampfen, aber auch Ukes, Geige, Konzertina und unsere „Greifenlieder“ für die Neuen und Eintagsfliegen.
Unter uns sind zumeist Wandervögel von Lüttenmarkern, Elbraben, Rabenklaue, aus anderen Bünden, Ehemalige und auch Uneigeweihte, denen wir möglichst helfen beim liederreichen Einstieg in die Nacht.
Um elfurelf zur Elfenstunden wird der Tschai Zaubertschai gereicht in unserer Tschaizeremonie, umkränzt von Kanons und Liedern. Wandervögel kennen viele davon. Ein Märchen, Fahrtenerlebnisse oder Balladen werden vorgetragen so wie es passt. Vielleicht tragen auch die Feuersänger ein Lied zum Kennenlernen vor. Lieder laut und leise tragen zu zauberhaft unvergesslichen Nächten bei.
Wer aus der Jurte tritt in den Mondschein hört Rufe der Nachtvögel und im Mai die Nachtigallen singen. Mecklenburg hat noch einen Teil von Urnatur. Die Feuernacht drinnen und die Sternennacht draußen geleiten Dich in eine Stimmung wie vor Urzeiten, die Dich aufschließt für Erlebnisse, die Dir zeigen, was Wandervogel ist: Traumbilder von Innen, Klarheit von Außen.  Erlebnis und Erkenntnis. Fahren, Freundschaft und Liebe. h
Rabenhof: 038842-21888 www.wandervogel.info Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!