Wandervogelhorten gründen

Geschrieben von hedo holland am .

Wir bauen unseren Bund aus. Und zu einem richtigen Bund gehört für uns mindestens eine Horte dazu. Am besten mit einem Liederkreis, mit Sommerfahrt, Lager oder Weltfahrten Einzelner. Wir kennen drei Modelle:

1. Die traditionelle Horte an einem Ort mit mindestens sieben Jugendlichen.

2. Die überregionale Horte - wie sie u.a. mit Studenten - bei reformjugend und Mädchenwandervogel praktiziert wird und sich acht bis zehnmal im Jahr trifft.

3. die regionale Horte, die sich um eine Familie, einen Älterenkreis oder einen Liederkreis herum bildet und zur Horte wird.

Wir freuen uns, wenn sich Interessierte aus den Bünden melden, mit ihrer Hort in unseren Bund kommen oder eine Horte aufbauen wollen. Wir vom wandervogel e.v. bilden einen Freundeskreis, der Horten unterstützt.