Pommernlied 1. Knorrige Kiefern wurzeln im Sand.Stolze BŠume ragen im Land.Durch Baumsilhouetten segelt der Mond, d der zwischen Sternen und Ufern thront. 2. †berall Himmel im weiten Land.Wasser und Dźnen und Ginster im Sand.Ein bleicher Mond strahlt magisches Licht.Ich stehe im Nebel, erkenne mich nicht. 3. Die Nacht ist so klar und tief und wiet.Ich fźhl' mich wie in vergang'ner Zeit. Dunkel und Stille mein Herz umgibt. Ich glaub', ich hab' mich in Pommern vierliebt. HH 307