Lieder/Singen Tänze, Musiken, Gedichte, Märchen, Erzählungen, Länder

Geschrieben von hedo holland am .

Neue Lieder, Singen, Tänze, Musiken, Gedichte, Märchen, Erzählungen, Länder

Dank dem Feuer2.jpg

Freunde am Feuer ist das Lied des Vertrauens

Freunde am_Feuer.jpg

Dies ist das Wandervogel-Herbstlied zur Wandervogelernte

Kommt der Wind .jpg

Gemeinsames Singen von Gebrauchsliedern   Das Buch "hedos lieder" mit über 200 Liedern aus 70 Jahren ist gedruckt. Von 100 Liederbüchern, die ich günstig weiter geben kann, sin die meisten weg. Mittlerweile sind auch über 40 Lieder auf dem Stick eingesungen, so dass Lieder von Nichtnotenkennern leichter, gehört, ausgewählt, geübt und gelernt werden können. Der Stick kann bei uns zu € 6 incl. Versand zu Selbstkosten bestellt werden, als gute Ergänzung zum Liederbuch, das bei uns noch zu € 15 zu haben ist.

Ich war zwanzig, als ich bemerkte, dass in Familien immer weniger gesungen wird. Das störte mich, da mir Singen in Gemeinschaft weicht ist. Bei genauer Betrchtung wurde mir klar, dass neue Lieder zu bestimmten Anlässen in Deutschland kaum noch entstehen und nicht mehr in Schulliederbücher aufgenommen werden. Anders als zu Zeiten von Jöde, Wolters, Gättke, Kuckuck… Die Hamburger Musikhochschule und die Hamburger Lehrer waren nicht mehr liedprägend im Norden Deutschlands. Das Schulliederbuch „Hamburger Musikant“ wurde nicht mehr aufgelegt.

Steine der Weisen.jpg

Die kleinen Steine der Weisen.                                                                                            hedo 2011-06

Willst Du unterwegs sein und reisen, dann findest du bei uns im Land die kleinen Steine der Weisen. Nimm einen davon in die Hand,
dann kannst Du es allen beweisen, es zwitschern die Schwalben und Meisen, was Du mit dem Leben anfangen kannst. Du hast es in Deiner Hand.
1.Einen kleinen Stein leg' ich Dir in die Hand, den kleinen Stein, den ich einst fand. Ich schenk ihn Dir. Er bringe Dir Glück, und hat er das gebracht, schenk ihn mir zurück.
2.Das Leben ist wie ein Garten schön. Es braucht Seele, um die Wunder zu seh'n. Stehst Du verquer vor einer Wand, nimm den kleinen Stein in Deine Hand.
3.Sind Deine Träume dunkel und schwer, fallen Dir Lächeln und Schlafen schwer, dreht sich in Dir alles, und Du siehst kein Land, nimm den kleinen Stein in Deine Hand.

Makedonska  (nach der Melodie des Makedonsko-Tanzes)

1.Makedonska bist so schön. Ein Blumenstrauß des Lebens. Es kann auf uns’rer ganzen Welt kein schön’res Mädchen geben. R:  //: Schön bist du anzuseh’n, nicht nur aus der Ferne. Deine Augen strahlen schön, wie zwei Himmelssterne.://  2. Singst dein Lied so wunderschön, wie die Nachtigallen. Keine tanzt so wunderbar. schönstes Kind von allen.  3. Wenn beim Tanzen Haare weh’n, lässt den Schleier fallen, jauchzt mein Herz und singt mein Lied. Bist Schönste mir von allen.        Mazedonien,  DT: hedo

Feliz navidad: Feliz navidad - Feliz navidad  - Feliz navidad - Prospero ano y felicidad

Ich wünsche Euch eine frohe Weihnacht. Ich wünsche Euch eine frohe Weihnacht. Ich wünsche Euch eine frohe Weihnacht. Und das aus vollem Herzen.

Ich wünsche Euch eine frohe Weihnacht. Ich wünsche Euch eine frohe Weihnacht.Ich wünsche Euch eine frohe Weihnacht. Und das aus tiefem Herzen.

Feliz navidad - Feliz navidad - Feliz navidad - Prospero ano y Felicidad.                   Spanien, von JOSÉ FELICIANO

Ty morjak 1. Ty morjaküber Länder und Meere. Du blonder Matrose mit hübschem GesichtWenn ich dich auch lange Zeiten entbehre, bonder Matrose, ich warte auf dich. //: po morjam, po volnam, nyce zedeij a zwavtra tam. :// 2. Ty morjak, du musst in dei Ferne. Schrib' mich doch von Zeit zu Zeit. Ich werde inzwischen fleißig lernen. Und wenn du kommst, bin ich für dich bereit. 3. O, Marussja,, du brauchst nicht weinen. Ich komme ja schon bald zurück, damit wir beide uns vereinen. Wir feiern Hochzeit, dann blüht uns das Glück.

GEDICHTE

Die Gesundheitskur

Die Menschen leben meist in Herden und wissen von ihren Altersbeschwerden. Die meisten helfen sich, ohne zu klagen und wollen nur klugen Ärzten sagen, was sie täglich peinigt, Herz, Ader und Gicht. Doch kluge Ärzte finden sie meist nicht.   2.Ärzte haben mit der Weisheit gebrochen und sich in Fachgebiete verkrochen. D'rum muss man, statt zu stöhnen, zu fluchen wieder den nächsten Arzt aufsuchen. 3. Du darfst da warten, Dich nicht verspäten, und der Arzt sitzt gewichtig vor seinen Geräten, gibt Dir einen Zettel, und Du darfst wandern von einem Wartezimmer zum andern, läufst, weil der Arzt nicht weiter weiß von Arzt zu Arzt geduldig im Kreis. 4. Ärzte wollen auch von was leben. Dochsie können nur Pillen und Ratschläge geben. Und Du als Patient darfst nichtmal fluchen, d'rum gilt es 'nen Stein der Weisen zu suchen. Die Ärzterundreise zeitweise meiden, um Dich für eine Kur zu entscheiden.      hedo

Hans Michel

Hans Michel hat im Kopf heiße Grütze unter seiner Zipfelmütze. Ihm sind verboten Hut und Zopf, drum hat er einen dicken Kopf. Er tut sich öffentlich nicht zieren, auch keine dicke Lippe riskieren und ist gesittet, ruhig still, tut aber immer, was er will. Die Obrigkeit., der Staat will Kriege, er aber lässt sich nicht besiegen.Hans Michel ist nicht irgendwer, liebt Frieden. Nicht das Militär. Er hasst die falschen Bürokraten und mag auch keine Feldsoldaten. Unrecht des Staates verzeiht er nie, denn er ist für die Demokratie. Er spürt, dass Sparen wird zur Falle. Er ist für Recht und Wohlstand für alle. Er träumt von Tatkraft ohne zu greien und ist dabei das Land zu einen, geht seinen Weg in der Politik und wird Schritt für Schritt ein Hans Michel im Glück.         hedo

Märchen

ELFENKIND

Ein junger Mann war aus der Stadt gekommen, um sein Zelt auf einer Wiese aufzuschlagen. Da erlebte er ein Wunder. Dort bei den Eichen tanzten wunder-schöne Elfen ihren Vollmondreigen. Wie verzaubert blieb er stehen und verliebte sich in eine junge Elfe. Auch sie erfreute sich an dem Jungen und willigte ein, seine Frau zu werden. Sie ging mit dem jungen Mann zu seinem Zelt, tanzte und sang mit ihm, verließ ihre Elfenheimat und folgte ihm in die Stadt. Und es war noch kein Jahr vergangen, da hatten die beiden ein wunderschönes Kind. Beide freuten sich sehr, aber die Mutter wurde von Jahr zu Jahr unglücklicher. Und sie erzählte ihrem Kind vom Elfenleben, von den Vollmondwiesen und dem Morgentau. Und auch das Elfenkind bekam Sehnsucht nach Mond, Wiesen, Wald und Wind. Eines Tages, als der junge Mann von der Arbeit heimkam, fand er die Wohnung verlassen. Frau und Kind waren nach einem warmen Sommerregen mit Wind und Wolken zurück ins Elfenreich gegangen. Und alle freuten sich dort über ihre Ankunft, nur in der Stadt weinte unser junger Mann, denn das hatte er von seiner Elfe gelernt. Nur den Weg zum Elfenreich fand er nicht wieder. Stadt, Geld und Technik hielten ihn gefangen. Das Elfenkind wuchs heran und wurde anmutig wie seine Mutter, doch es wurde nicht glücklich. Es wünschte sich zurück in die Stadt zu seinem Vater und bat die Mutter flehentlich, daß es zurückkehren könne. Voll Kummer und Liebe gab die Mutter nach und sagte: "Kehre heim zu Deinem Vater nur denke stets daran, daß Du das Kind zweier Welten bist. Wenn Du in der einen lebst, wirst Du Dich nach der anderen sehnen." Das Elfenkind kehrte in die Stadt zurück, und es erlebte, was die Mutter ihm gesagt hatte. Es sehnte sich nach Vollmondnächten, Elfentänzen, Wald, Wiesen, und nach geheimnisvollen Liedern und Geschichten. Und alles das fand es weder in der Stadt noch im Fernsehen. Und so wie ihm, war es manchen Elfenkindern ergangen. Und als einige sich, wie das Leben spielt, durch Zufall kennengelernt hatten, gründeten sie den Elfenkreis und forschten nach weiteren Elfenkindern. Sie fanden mehr davon, als sie gedacht hatten. Und allen war der Wunsch zueigen. Sie sehnten sich nach Wald, Wasser, Wind mit Elfen und Festen. Und dann wieder nach den Menschen in ihren Dörfern und Städten. Wer nun heutzutage bei einer Nachtwanderung unterwegs ist und im Wald oder auf einer Wiese Zelte findet und ein Feuer davor mit Tanzen, Musik und Singen, der hat einen Elfenkreis gefunden. Ob Junge oder Mädchen, ob Frau oder Mann, gleich wer Du bist. Du solltest in Dich lauschen, ob nicht auch Elfensehnsucht in Dir wohnt. Vielleicht wird dann der Wunsch geweckt, den Alltag abzustreifen und zum Elfenkreis dazu zu gehören mit Leib und Seele. Mit Elfenfreunden zu feiern, zu singen zu tanzen und zwischen den beiden Welten zu wandern ein Leben  lang.  hedo. (Nach Rüdiger Dahlke).   

LIEDER AUS UNSERER ZEITSCHRIFT

Freunde am Feuer

Das Lied "Freunde am Feuer" bringen wir für alle, die leider nicht bei der Wandervogelernte vom 24.-30. August auf dem Rabenhof dabei sein können, noich zögerten, sich nicht früh genug angemeldet haben oder nicht kommen können.

Freunde am Feuer-Ca-- 2.jpg

Wer hat euch_Wandervoegeln-2Strophen.jpg

hedos lieder .jpg "hedos lieder" Das Buch "hedos lieder" mit über 200 Seiten und Liedern aus 70 Jahren ist gedruckt. Von den 100 Liederbüchern, die ich vergünstigt weiter geben kann, sind über 40 ausgeliefert.

Gemeinsames Singen von Gebrauchsliedern "hedos lieder"

Ich war zwanzig, als ich bemerkte, dass in Familien immer weniger gesungen wird. Das störte mich, da mir Singen in Gemeinschaft weicht ist. Bei genauer Betrchtung wurde mir klar, dass neue Lieder zu bestimmten Anlässen in Deutschland kaum noch entstehen und nicht mehr in Schulliederbücher aufgenommen werden. Anders als zu Zeiten von Jöde, Wolters, Gättke, Kuckuck…

Die Hamburger Musikhochschule und die Hamburger Lehrer waren nicht mehr liedprägend im Norden Deutschlands. Das Schulliederbuch „Hamburger Musikant“ wurde nicht mehr aufgelegt.

Mit fehlten Lieder mit guten, aktuellen Texten auf Deutsch mit einfachen Melodien, die sich leicht lernen und musizieren lassen, um das Singen und Musizieren zu fördern. Lieder für den Morgen, für Arbeit, Abend, Fest, Jahreszeiten und Lagerfeuer. Und auch für Liebe, Natur, Zukunft und Frieden.

Da ich gern Gedichte schreibe und Melodien erfinde und auch gern ausländische Lieder in Deutsch nachdichte, entstanden viele Lieder, die bald einen Ordner füllte, und die großenteils sich besonders gut für gemeinsames Singen eignen.

Als das Notensystem „Capella“ entstand, kamen die Lieder auf meinen Rechner und konnten verbessert und ausgedruckt weden. Günter Oetjens, Günther Schättiger und Uwe Imgart halfen mir dabei.

n der Gruppe „Dufte Kunden“ im Hamburger Kulturzentrum „Miteinander“, von der Gruppe „Ssälawih“ in Halle in der DDR wurden einige der Lieder auf MC-Kassetten aufgenommen. Mein Hörfehler gestattete es mir nicht, selbst Lieder sauber genug einzusingen.

Nun, wo im Spurbuchverlag „hedos lieder“ erschienen sind,   liegen noch mehr als 150 Lieder auf Halde, die für ein 2. Buch vorbereitet werden können.

Wichtiger aber ist, einen Tonträger vorzubereiten, auf dem die Lieder, oder nur die ersten Strophen eingesungen werden, damit das Lernen und Einüben leichter wird und sogar Anfäger die Lieder leicht kennen lernen können.

Wer einige von „hedos liedern“ einsingt und einspielt und sie mir in mp3 schickt, hat Chance, dass sie auf den Sammeltonträger kommen. Den schicke ich den Gewinnern zu, wenn er fertig ist. Näheres 0152 2198 3817. hedo                                                                                                               

IMG_5502 Kopie.jpeg.

bob beim Festabend der Feuersänger Herbst 2019.