20 Jahre Wandervogeltanzkreis Rabentänzer Lüttenmark

Geschrieben von hedo holland am .

tanz0 Kopie.jpeg#DSC_0236.JPG

20 Jahre Europäische Tänze fast jeden Donnerstag mit besonders schönen Melodien in schönem Tanzsaal mit Schwingfußboden.

Wir sind nicht viele, 14 Leutchen, aber eine gute Gruppe, zehn Frauen und vier Männer.

monija sorgt dafür und alle tagen bei.

Wir unterstützen die Tänze bei den Festen auf dem Rabenhof dreimal im Jahr. Da tanzen wir auch nach Livemusik.

Marianne, Huub, Martina und Uwe bringen uns neue Tänze bei den Festen und Donnerstag.

Wenn einer von uns Geburtstag hat, gibt es einen Imbiss.

Nach dem Tanzen sitzen wir zusammen, klönen, trinken Tee und singen.

TANZ.  10380267_1566321703695370_3029680400532525224_n.jpg.   IMG_0492.JPGTanzkreis

Geschichte des BOIZETANZKREISES RABENTÄNZER  in der LAG – Tanz Hamburg e.V. und im wandfervogel e.v.

Gründung im April 2000

ich selbst gründete mit ingrid Krüger denn Dorftanzkreis mit internationalen Tänzen in Lüttenmark im April 2000. Wir waren zwar nach über 4 Jahren 18 Mitglieder, die ihren Beitrag von € 10,- monatlich zahlen, aber es sind abends oft nur wenige da, zumindest anfangs. Da wir gern nicht immer nur Kreistänze tanzen, sondern auch „räumlich“ und „von den Formen her“ andere Tänze lieben, dabei aber von den oft wenigen Anwesenden nicht noch jemand herumsitzen lassen möchten, ergibt sich für uns die Frage nach Formationstänzen mit 3, 4, 5, 6, 7 Teilnehmern. Paartänze tanzen wir nicht so gern, weil unter den 20 nur 3 Männer sind. Mixer machen erst ab ca. 10 Leuten Spaß, also bleiben Tänze wie Krüzkönig, Dashing white Sergeant, der Würfel, der Fünfertanz Jack goes back und andere.

Im Tanzkreisgründen habe ich über 20 Jahre Erfahrung, da ich in Hamburg mehrere Kreise gegründet habe und auch mehrfach Dozent bei der Volkshochschule war, habe ich mir (auch als Sprecher der LAG Tanz Hamburg) mir gedacht, dass ein Vorschlag oder Rezept zur Tanzkreisunterstützung und vielleicht auch zur Tanzkreisgründung ganz gut sein würde. Seit mehreren Jahren wurde zu dieser Frage auch nichts wurde.  Deshalb möchte ich das FM nutzen, um hier und dort einige „Anstöße“ zu geben. Diese Überlegungen sollen vom Platzbedarf nicht zu umfangreich werden. Wer einige Details wissen möchte, kann gern anrufen, wer etwas hinzufügen möchte, kann das gern mailen oder posten. 

Es gibt sicher auch in den Städten Tanzkreise, die abends am Anfang oft auch nur wenige dabei haben und nicht gern „eine/n sitzen lassen“. Und die mangelnde Gründung von internationalen Tanzkreisen auf den Dörfern hängt auch oft damit zusammen, dass nicht regelmäßig mindestens 8 – 10 Leute zusammen kommen. Und gesagt werden muss ja auch, dass das Tanzen noch viel mehr Spaß macht, wenn am Abend ca. 20 TänzerInnen da sind.

Der Tanzkreis entwickelte sich weiter. Wir luden Referenten aus dem Ausland ein, traten dem wandervogel e.v. bei und nehmen seither an den Jahresfesten des wandervogels teil. Das Fest 20 Jahre Rabentänzer, das 2020 voresehen war, soll 2021 nachgeholt werden.

Tanzkreis #Weihnacht 1.jpg

15 Jahre Rabentänzer

An vier Abenden wurde das im Dezember auf dem Rabenhof in Lüttenmark gefeiert zusammen mit der Gemeinde und dem Wandervogel. Es gab einen Abend mit Festtafel, Festessen und Weihnachtsliedersingen, einen Abend der Offenen Tür von der evangelischen Gemeinde, einen Abend mit einer Waldweihnacht und ein Kindermusizieren und –Tanzen. An jedem Abend waren zwischen 20 und 30 Teilnehmer dabei, darunter viele Musikanten und natürlich Gäste, zum Teil von weither angereist.

Der Tanzkreis tritt nicht viel an die Öffentlichkeit, weil wir ein Wohlfühltanzkreis sind, der einfach aus Freude nicht zu schwere europäische Tänze tanzt, für die man keinen Partner braucht. Die 17 Mitglieder des Boize-Tanzkreises (zumeist Frauen) sind fast alle zwischen 40 und 60 Jahren jung, einige davon erst neu dabei. Der Tanzkreis gehört zum Wandervogel e. V.

Es wird meist donnerstags ab 20 Uhr mit Freude getanzt, ab 21:30 geklönt, gesungen und musiziert. Vier der Tanzkreismitglieder leiten die Tänze in einem spannenden und spontanen Programm an. Zum Mitmachen laden wir Interessierte herzlich ein. Da wir in den Schulferien meist auch tanzen, aber einige von uns verreist sind, sind wir dann nicht so viele. Deshalb macht es mehr Freude und tut dem Tanzkreis gut, wenn wir noch etwa zehn Mittänzer und Mittänzerinnen mehr würden. Vielleicht mag auch noch der eine oder andere europäische Tänze anleiten.

Vom 22. – 26. Mai 2016 haben wir hier bei uns ein schönes Maienfest mit Maibaumaufstellen, Tanz- und Musikworkshops, Mecklenburger Allspeel, viel Musizieren, Singen, Tanzen. Am Sonnabendnachmittag 25. Mai ab 16:00 ist offener Nachmittag. Interessierte sollten Leckereien zu unserer gemeinsamen Festtafel mitbringen und sich vorher anmelden.

Wer laufend informiert werden möchte, kann bei uns das „Folkmagazin“ abonnieren oder aktuelle Nachrichten auch auf unserer Webseite www.Folkmagazin.de erfahren.

Interessierte Tänzer, Musikanten und Liederfreunde sind herzlich eingeladen und können sich melden unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  oder unter 038842-21888 in Lüttenmark.

Tanzkreis weihnacht 2.jpg

RabentänzerInnen

Mehrere Tänzerinnen und Tänzern sind nicht die ganze Zeit dabei gewesen oder pausieren: (Bitte sage mir Bescheid, wen ich hier vergessen habe!)

Gründerzeit: Ingrid, Kathrin, Gudrun, Sybille, Anne, hedo, S<bille, Birgit, Antje, Jürgen, Martina, Anke, Uwe Hanni, Friedel, Ernst, Margot

Zwischenzeit: moma, Gabi, Hans, Monika, ???

Neuzeit: Monija, Dagmar, Andi, Christiane, Anni, Ute, Uwe, Hanni, Jürgen, Ilona, Anne, Sybille, Petra, Hedo.

Wir sind mittlerweile eine recht gefestsigte Gruppe von Menschen, die unsere europäischenTänze liebern, gern auf den Rabenhof kommen und sich menschlich gut verstehen. Das Tanzen bekommt uns wohl. Es wird gern gesungen. Auch unsee Geburstage feiern wir zusammen. Und die Benachrichtigung über Whats App funtioniert gut.

DEIN GEBURTRSTAG IST EIN SCHÖNER TAG.jpg