Wandervogel und Traditionen Jubiläen Zeremonien Zeitfenster NaturKultur

Geschrieben von hedo holland am .

www17eulen a.jpgNATUR Baum Birkenbaum.jpg  WELT.jpeg

Wir feiern Jubiläen und gedenken einiger besonderer Anlässe der über hundertjährigen Geschichte. Das sind in den letzten Jahren fast immer nur kurze Gedenken in den kleinen Reden vor der Festtafel.

Für unsere Treffen haben wir einige Zeremonien wie die Tschaizeremonie und Elfuhrelf zur Elfenstunde am Freitag Abend und die Festtafel, bei der die Kleinsten zuerst ran dürfen und dann dem Alter nach und auch den Kräuterspaziergang,

Dazu gibt es Zeitfenster, die den Rahmen für unsere Treffen bieten wie vor oder nach dem Frühstück am Sonnabend den Konvent – für die Tagesbesprechung mit Vorstellung der Referenten und zur Festlegung des Programmentwurfs. Es gibt den Festabend mit der Elbrabenbigband und den Feuersängern, die Wandervogelolympiade, das Klarschiff mit Resteessen-Brunch und Schlussrunde, und es gibt die Jahreszeitenbetonung mit NaturKultur und Liedern während aller Wandervogel-Treffen.

Traditionen sind wohl die Namen unserer drei Bundeswochen im Jahr: Wandervogelmaien (Fahrtenvorbereitung), Wandervogelernte (Sommerfahrtenberichte) und Waldweihnacht. (mit Feier im Wald).

Traditionen stehen jedoch in unserem Bund nicht an erster Stelle. Wichtiger ist, wie es mit Wandervögeln, Liedern, Fahrten, Natur und Kultur weiter geht. Dafür ist viel zu tun, besonders, unseren Bund in den verschiedenen Regionen und im Ausland zu verankern.