Weiterführende Hintergrundgedanken - wandervogel Stand 22.3.21 KULTURINITIATIVE

Geschrieben von hedo holland am .

Kulturinitiative_2.jpgBündische_Wappen.jpgLudwigstein-Turm---3.jpg. .   Rabenhof_3.jpg.jpg      Kulturinitiative

Was führt unsere Bünde weiter? Vorschläge dazu sind erbeten.

Hier sind erst einmal ein paar inhaltliche Vorschläge. Gern kannst Du auch Vorschläge zur Organisation, zum Miteinander, zur Werbung machen. 

Durch Corona haben wir eine Ruhepause, die wir zur Zeit erleben. Sie führt zum Nachdenken und Vorwärtsdenken, fast wie von selbst. 

Deshalb können wir auch gut darüber nachdenken, was wir weiterführend machen, besser machen können. Bewähren sind unsere Festabende mit den Feuersängern und Elbraben, die Festtafel, das Jurtensingen, das Chorsingen und unsere Workshops Tänze, Tanzmusiken, Ukulele und Waldzither?

Mit Liedern, Tänzen, Blumengarten, Baumwanderungen, Wandervogelfestspielen und sportlichem Wettstreit haben wir Gebiete, zu den uns gute Weiterentwicklungen einfallen könnten. Vielleicht magst Du hier mit weiter denken, um unsere Vorhaben klarer zu umreißen und zu entwickeln?

Neue Lieder - neue Gebrauchslieder

Dass bei uns in Norddeutschland in der Bevölkerung kaum eine Weiterentwicklung von Gebrauchsliedern, Alltagsliedern stattfindet, wissen wir alle. Gebrauchslieder sind die Lieder auf Deutsch, die zu Festanlässen, Jahreszeiten und einfach zur Freude am gemeinsamen Singen gebraucht werden, und die fast alle - zumindest die neueren - in Schulliederbüchern heute fehlen. 

Es gibt kaum schöne neue Geburtstags- und Jahreszeitenlieder auf Deutsch. Und dabei brauchen wir für die Familien, die Jugend dringend die schönsten Mdelodien, die besten Texte, um das Singen besser fördern zu können. In einige Bünden und auch bei uns ist das Liedermachen Tradition.  Und einige Lieder von Bündischen gibt es, die konkret dazu beitragen, Gebrauchslieder sind. Ich denke an die schöne Übersetzung des russischen Geburtstagsliedes, an den Fresenhof von Kiesewetter, an "Wenn der Abend naht" von mac. Das sind nur ein paar Beispiele. Es sind in den Bünden sicher noch weitere solche wichtigen Lieder entstanden.

Es sind erst einige Kleinode, die dazu beitragen können, das Singen in Deutschland wieder zu beleben.

"hedos lieder" tragen zu dem Thema gut bei, da hedo sich diesem Thema schon widmete als er in den 60er Jahren vom Manager zum Musiklehrer wurde und viel mit Schülern zu singen und zu musizieren hatte. Da sind Geburtstagssieder, Jahreszeitenlieder, Herbstlieder, Morgenlieder, Lieder zum Fest und Umweltlieder, die als Gebrauchslieder zu bezeichnen sind, gebraucht werden und genutzt werden können.

Nun singen und spielen wir Lieder dafür auf einem Stick ein, um Sängern ohne Noten die Melodien nahezubringen. Und auf den weiteren Treffen unseres Bundes werden wir Gebrauchslieder in den Mittelpunkt stellen. Corona bremst das. Aber immerhin ist der Stick jetzt schon bei uns zu Selbstkosten € 6 frei Haus zu bestellen.

Wiederentdeckte, neueingespielte, alte deutsche Tänze - Feldforschung.

Es gilt, Wandervögel und Folkies anzuregen, wieder in Feldforschung aktiver zu werden, von anderen zu lernen, sich zu treffen, gemeinsam zu musizieren, da es wunderschöne neue und alte tanzbare Tanzmelodien in Deutschland in alten Archiven gibt, die dort schlummern und wie Dornröschen auf Wiedererweckung warten.Das Spielen ausgegrabener, alter Melodien ist auch ein Schwerpunkt der drei Wandervogeltreffen im Jahr auf dem Rabenhof.

Spannend ist für mich, dass Thomas Behr und Matthias Branschke seit längerem nach wunderschönen alten Stücken forschen. Dass auch hier in der Nähe in den Vierlanden im Archiv viele schöne, alte Stücke zu entdecken sind, ist wohl nur wenigen bekannt. Da sich seit längerem auch die Musik der Elbraben mit Mariannes Klezmerwissen und hedos Feldforschung in ähnliche Richtung weiterentwickelt, verbindet uns mit der Gruppe Silja-music, die wohl nur 50 km entfernt in Otter (Nordheide) zusammenkommt. Da bei uns die Sammlung von Günther Bellmann liegt, sind hier auf dem Rabenhof auch wunderschöne Tanzmelodien zu finden, die es noch nicht auf Tonträgern gibt und die unveröffentlicht sind. Auch hat 1903 mein Großvater, Wilhelm Warmbier, in Posen im Wandervogel Tanzmelodien komponiert, die ich habe, und die unveröffentlicht sind. h

Blumengarten - und Baumwanderungen

Ich war gerade damit fertig, ein einfaches von mir Lied über „Herzenslieder“ in Capella zu setzen, das vor sieben Jahren in Gedanken an unser Wandervogelmaien entstand, als ich auf Anraten von monija einen Artikel von Beate Schöttke-Penke las, der vom „Inneren Gärtner“ erzählt, und der Gedanken vom Herzensgärtnern, meinem Herzenslied so nahe kommt. Deshalb will ich den Artikel von monijas Freundin kurz nacherzählen:

Beate lebt und schreibt über Blumen und bekam einen lieb gestalteten Brief mit dem Rilkespruch aus seinen Briefen an eine junge Frau. „MEIN INNERES GÄRTNERN WAR HERRLICH DIESEN WINTER“….“Das plötzlich wieder heile Bewusstsein meiner tief bestellten Erde ergab mir eine große Jahreszeit des Geistes und eine lange nicht mehr gekannte Stärke des Herzstrahls.“

Viele von uns Älteren, die wir Villon, Bellman und Rilke zu lesen und zu singen lieben, ist die alte, tiefe Sprache noch geläufig. Wenige Junge haben noch Zugang. Rilke hat unser Lied „Weiße Schwalben“ gedichtet und Schiller "Freude, schöner Götterfunken", das zur Europahymne wurde. Beate schreibt dazu sinngemäß über ihren Garten, ihre Freude, ihre Gedanken während dieser Zeit der Aufforderung zu Hause zu bleiben und Kontakte zu begrenzen:

"Wie kann der Garten helfen, die ureigene Erde zu bestellen? Und ist mit dem inneren Gärtnern überhaupt das Hantieren im Garten gemeint?.. Und in den besten Momenten hat nicht nur der Körper sein Tun, sondern verbinden sich Geist und Seele mit ihm zu einer ganzheitlichen Tätigkeit. In der Einheit der Natur die eigene wiederfinden, wie es Schiller benannte: „IM UMGANG MIT PFLANZEN DAS EIGENE LEBEN ACHTSAMER LEBEN“.

Es ist ein herrlicher Artikel, der deutlich macht, dass das Gärtnern zu den sieben Tätigkeiten gehören kann, die unser Leben heil machen können, Innen wie Außen. h

Herzenslieder: Stark sind uns’re Herzenslieder, sind wie Sonnen in der Nacht. Sie enthalten Zauberwörter, die das Leben ausgedacht. So ein Lied tief aus dem Herzen, das ein Zauberwort enthält, nistet in uns im Verborg’nen, dass die Seele sich erhellt. Hast Du so ein Lied gesungen, wird die Seele wieder rein, kann die Liebe neu erblühen, frei und klar im Sonnenschein. 2014 hedo. (Melodie: Schläft ein Lied in allen Dingen oder Can the circle be unbroken) Beate Schöttke-Penke: www.sonntagsgruen.de

heinrich hat eine Baumwandermappe erarbeitet mit Liedern, Gedichten, Geschichten , Grafiken nach der wir gewandert sind. Die schönsten Bäume haben wir uns ausgesucht, dort im Keis vorgegtragen, erzählt und gesungen.

Nun hat Heinrich seine Mappe zweifach ins Wandervogelarchiv gestellt, da er sgtark seh- und hörbehindert nicht mehr Wanderungen führen kann. Die Mappen liegen hier sind mit Geschichten, Gedichten und Liedern ausbaufährig und warten darauf erweitert zu werden. Und noch mehr, dass sich Wanderführer finden, die sich dieses großartigen Gedankens von Heinrich annehmen und zu Baumwanderungen einladen. Die Mappen stehen zum Kopieren bereit.

Wandervogelfestspiele - Wandervogelympia - Artikel folgt.

Muss auf nach Corona verschoben werden, auch, weil Bernie und leo beide nicht mehr kommen können. Bernie, weil er gestorben ist, leo, weil er halbseitig gelähmt ist. 

Tanznotenmappe zum Verleih "BIGBANDMAPPE" der ELBRABEN.