Lüttenmark und Rabenhof

Geschrieben von hedo holland am .

Die Gemeinde Lüttenmark mit dem Rabenhof liegt am Rande von Endmoränen, dem eiszeitlichen Elbeufer im alten, flachen Elbeurstromtal nördlich von Boizenburg und südlich von Zarrentein.

Mitten durch Lüttenmark fließt die Boize. Rings um Lüttenmark liegen Wälder, Etwa 8 km westlich liegt die Heide mit 29 urzeitlichen, slawischen Hünengrabhügeln, am westlichen Rand des Dorfes mit ca. 200 Einwohner liegt der gestaute Wallmoorgraben, früher "Wendengraben", der ein Moor entwässert und Jahrhunderte lang die Grenze zwischen Slawen und Germanen war. Namenlose Anhöhen in der Umgebung sind zwischen 30 und 40 m hoch.  In Schwartow, ca. 9 km ist ein Naturbad, in Zarrentin am Schaalsee eine schöne Gratis-Badestelle, eine Fischerei mit Verkauf, schöne Restaurants und bei der Badeanstalt ein schöner Restaurantgarten am Strand. 

Durch Lüttenmark verläuft die Bundesstraße 195. Bis Boizenburg sind es 12 Kilometer, bis Zarrentin 15 km, bis zur Autobahnabfahrt Zarrentin 12 km, bis zur Bahnstation Boizenburg-Bahnhof 12 km, Bahnstrecke Hamburg-Berlin. Von dort fährt ein Bus.

Lüttenmark gehört zur Gemeinde Greven, 3 km.

Der Rabenhof wurde 1892 als Flachdach-Büdnerei gebaut. Er war ursprünglich ein Bauernhaus aus Hamburg, das die Elbe und dann die Boize herauf getreidelt wurde.  Das urspüngliche Baunhaus war abgebrannt. Das Geld zum Neubau zahlte teils die Versicherung, teils wurde es durch den Verkauf von Bausand gewonnen, das aus dem heute tieferen Teil des Grundstücks gewonnen wurde, in dem heute der Blumengarten liegt, von außen kaum sichtbar. 

Der hat einen Blumengarten und Ökogarten mit Ökoteich, der für Gäste sehenswert ist, außerdem eine Zeltwiese im Streuobstgarten, eine große Holzliederjurte, einen Tanzsaal und weitere Gästeräume, Gästebetten und Gästeküche. An der Straße vor dem Hof stehen viele Parkplätze zur Verfügung. Für Wohnmobile gibt es Plätze und Elektroanschlüsse.

Auf dem Hof findet donnerstags ein Europatanzen statt. Außerdem gibt es drei Festwochenenden im Frühjahr Ende Mai/Anfang Juni, im Sommer Ende August/Anfang September und Anfang Dezember. Es wird viel gesungen und musiziert, getanzt und gesprochen. 

Vermietung nur für befreundet Gäste und Gästegruppen.