123 KW 9+19/22 WANDERVOGEL Titel FRIEDEN (2)

Geschrieben von wv am .

69_wv_wichtig_neu_2.3.22_--_--_Kopie.jpg-
FRIEDEN MIT MENSCHLICHKEIT, KULTUR UND NATUR

-

WANDERVOGEL 123 - MÄRZ - APRIL 2022

AE7D9559-D90E-4DEF-BF01-1884F3DB2623_1_105_c.jpeg Wir rufen auf zu Solidarität mit der Ukraine.

 KW 10/22 - 6.3.-12.3.2022 wochenzeitung wandervogel 
 LOGBUCH: Nachrichten, Kommentare, Impulse zu Bund+Gesellschaft von Wandervogelfreunden aus aller Welt - Die Wochen davor = RUBRIK: ARTIKEL.
LIEDER GEGEN DEN KRIEG - FREITAG, 11.3.22 ABENDS in 19258 Greven-Lüttenmark - FRIEDENSSINGEN - 3G - zum Mitmachen - Mit Tschai und IMBISS -am Feuer in der großen Jurte.

FRIEDEN: Ich mag keinen Krieg, ich will ihn nicht haben, nicht bei mir zu Haus. Nirgendwo in der Welt.Ich bin für den Frieden an allen Tagen, für mich, für dich, der dauerhaft hält.Und können die Herren der Welt das nicht schaffen, dann hol' wir sie von ihren Thronen herab.Wir geh'n miteinander auf die Straßen, singen für Frieden und setzen sie ab.Ich mag keinen Krieg, ich will ihn nicht haben, nicht bei mir zu Haus. Nirgendwo in der Welt.Ich bin für den Frieden an allen Tagen, für mich, für dich, der dauerhaft hält. h

EINLADUNG WANDERVOGELMAIEN: Die Einladung liegt in jpg zum Druck vor Rubrik: EINLADUNGEN & BERICHTE - mit Anmeldezettel, Preisen, Quartier etc. Es ist möglich, sich auswärts einzumieten. Das Programm wird später spezifiziert.  Anmeldung und Zahlung bis 30.4.       (Hier unten nicht so gut zum Ausdruck)

KRIEGE: Wir sind Spielball zwischen den Fronten, mehr nicht. Die USA haben Dutzende von Kriegen  und Konflikten vom Zaun gebrochen, wegen Erdöl, Weltmacht und anderen Vorteilen: Serbien, Afghanistan, Irak 2 x, Libyen, 2015 Jemen und für den Ukrainekrieg seit Jahren Voraussetzungen geschaffen und Russland in die Enge getrieben. Meist war die CIA dabei, Kriege vorzubereiten. EU und D sind mit den USA durch Verträge und NATO verheiratet und müssen im stillhalten oder mitmachen und können nicht das Friedenshorn blasen. Die Öffentlichkeit wird mit einem Trommelfeuer einseitiger Meldungen belegt, das die Mehrheitsmeinung in Richtung USA drehen soll und Realitäten verschleiert. Es ist für die Mehrheit nicht leicht, eine unabhängige Meinung zu bilden und beizubehalten. Politiker und Medienleute, die noch Glaubwürdigkeit haben und, springen ein. In Mengen springen Trittbrettfahrer mit auf und gießen Öl ins Feuer. Viele trommeln mit für die USA. USA wollen ihre imperiale Macht erweitern, Russland in die Enge getrieben, wehrt sich wie ein Krokodil. Aus der jetzigen Kriewgs-Zwickmühle ist schwer rauszukommen. USA wollen imperial und wirtschaftlich gewinnen, Russland mit Putin das Gesicht nicht verlieren. Was bleibt? Warten, bis eine Seite verhandlungsbereit ist? Und den Menschen in der Ukraine helfen, soweit wie möglich. Im übrigen sind auch wir Spielball zwischen den Fronten.   7.3.2022 

UKRAINEKRIEG: WIR ALS BUND SIND GRUNDSÄTZLICH FÜR FRIEDEN, VÖLKER, MITMENSCHLICHKEIT UND NATURKULTUR. Die Hauptfrage ist, wie Frieden für die Menschen in der Ukraine möglichst schnell zu erreichen ist. Humanitäre Hilfen sind ebenfalls schnell nötig mit Lebensmittel- und Energie-Korrridoren.

1. FRIEDENSWEG: PUTIN hat Extremforderungen an den Westen, Verurteilungen im eigenen Land und Angriffe auf die Ukraine befohlen. Der Westen kann die Extremforderungen nicht erfüllen. Die Bundeswehr ist nicht abschreckend & die NATO ist geschwächt. US wollen gern Europa sich selbst überlassen. USA und Russland sehen die EU nicht gern stark, sondern haben sie geschwächt, wo sie konnten. Friedensangebote der Ukrainer sind notwendig. Was wäre möglich?:  Finnlandisierung der Ukraine?, Abtretung der Krim?, Entmachtung von NAZIS auf der Krim?, Vermietung des besetzten Donbas-Teils? Und vom Westen Abbau der Sanktionen.

2. WAS IST IN D + EU NOTWENDIG?: Nachdem die US nicht mehr Friedensgarant für die EU sein wollen, ist die Bundeswehr ist auf heutigen Stand zu bringen, Fehler sind zu beseitigen, Drohgebärden, Nazis und Scharfmacher gehören nicht zur Bundeswehr. Verhandeln mit Russland auf Augenhöhe.

3. ÖFFENTLICHKEIT: EU und Deutschland hatten seit vielen Jahren keine eigene selbständige Weltpolitik. Beendigung des Miedienkrieges gegen Russland und gegen Putin persönlich. Entwicklung einer menschlichen Weltpolitik der EU und Deutschlands. Finden diese Vorschläge Leserakzeptanz?

 KW 9/22 - 28.2.-5.3.2022 wochenzeitung wandervogel 

1A37E2BE-C4D3-4C1C-A9DB-16C7E2E91DB0_1_201_a.jpeg.   Meinst_du_die_Deutschen_wollen_Krieg--.jpg

IMG_9976.JPG   Hedos_Lieder_vom_zerlumpten_Friedensspatzen-a_Kopie.jpgIMG_9991.JPG     frieden_TanzJUDARAB.gif.jpg

FRIEDEN IN EUROPA, FRIEDEN IN DER WELT ? : Wer hat die meisten Kriege in den letzten 20 Jahren gemacht? Das waren die USA, um ihr Weltmachtimperium zu stärken. Taktik war wohl immer: Sie wählten sich zwei Gruppierungen oder Staaten die gegeneinander standen. Es wurde bei einem der Staaten Chaos geschaffen, und eine neue Regierung eingesetzt oder ähnlich. Manchmal ist diese Taktik auch nicht gleich gelungen. (Vietnam, Kuba, Afghanistan) Meist führte es aber dazu, dass beide Seiten geschwächt wurden, und die USA nachher besser da stand. Wirtschaft, Massenmedien und Kriegsgeräte gingen oft an beide Seiten. Für die Bevölkerung wurde ein Buhmann aufgebaut, um die Öffentliche Meinung in Richtung der Argumente der USA zu drehen. Die NATO ist US dominiert. Generale, Botschafter, Massenmedien wurden oft mit Lügen oder Beihilfen gedreht. Der Hauptkriegsmacher ist Hauptverbündeter der EU, und wir schwimmen in diesem Fahrwasser. Es wurde immmer hingedreht, wer der BUHMANN ist, und dass die USA und ihre Mitmacher die GUTEN sind. Vorurteile, Vergesslichkeit, Uninvormation und politische Unbildung betsimmen meist Meinung der breiten Weltbevölkerung ständige öffentliche Wiederholungen bewirken fast immer ein Schwarz-Weiß-Denken. Ganze Unis in den USA arbeiten daran, diese - oft vom CIA bestimmten Ziele - zu unterstützen. 

Präsident Putin ist jetzt der BÖSEMANN. Der Krieg RUSSLAND : UKRAINE ist durch den Bruch des Versprechens, die NATO werde sich nicht ausdehnen angeleiert worden. Als der ehemalige Präsident der Ukraine mit seiner Regierung sich dafür aussprach, der NATO gern beizutreten, musste Russland befürchten, in der Ukraine Natowaffen in der Flanke zu haben. Das zwang zu Aggressionen und Aufrüstung. Das sehr rohstoffreiche aber eher wirtschaftlich eher schwache größte Land der Erde muss sich geldlich ausbluten und wird noch weiter gezwungen zu noch ärmer rüsten, militärisch einzugreifen, um im Endeffekt sich auszubluten und schwächer zu werden, evtl. seine Rohstoffe zu verschleudern und außerdem die rolle des BÖSEN MANNES vor aller Welt zu spielen. Und auch die Ukraine verliert durch Not, Tod, Zerbombung, Niedergang der Wirtschaft. 

Was macht die EU? Die EU ist in Gefahr, ebenfalls durch den Krieg durch die Folgen der Sanktionen zu leiden. Die meisten Menschen der EU sind nun gegen Russland und Putin zu Recht. Und das Leiden der Ukrainer ist sichtbares Leid. Der Überfall Putins ist nach dem Krieg in Jugoslawien der 2. Krieg in Europa nach dem 2 Weltkrieg und durch nichts zu entschuldigen. Fast alle stehen an der Seite der tapferen Demokraten, helfen ihnen nicht richtig und das neue Feindbild in Europa ist eindeutig. Wir in der EU wollen Frieden, müssen mehr rüsten und Sanktionen bezahlen mit Inflation und höheren Preisen. Und im Endeffekt wird es Nutznießer dieses Konflikts geben. In erster Linie werden es Spekulanten sein, Waffenfabrikanten und Natonutznießer, Frackingölfabrikanten. Richtigen Frieden wird es nicht so schnell geben, weil die RAFFZÄHNE weiter aktiv bleiben. 

Was ist die Konsequenz? Es gilt, wach zu bleiben, die Hintergründe dieser Gewaltspiralen deutlich zu machen, BUHMÄNNER, SCHWARZE MÄNNER UND RAFFZÄHNE nicht eindeutig immer nur dort zu sehen, wo man uns hindeichseln will. Und je mehr Menschen in der Ukraine, der EU, der Welt wissen, dass wir seit vielen jahren meistens SPIELBALL der Weltpolitik sind, dass EU und Deutschland bisher fast keine eigene wirkungsvolle, friedliche Weltpolitik machen, desto besser ist es. Es geht darum, sich unabhängig von den USA zu machen und auch nicht eindeutig an andere Mächte anzuhängen. Bisher waren die USA immer daran interessiert, dass EU und Deutschland Gegner von Russland wird oder ist. Das kann aber nicht auf Dauer in unserem Interesse sein. Die Ukraine vertritt jetzt die Linie der sogenannt freiheitlichen Demokratien und steht uns jetzt auch politisch näher. Ich hoffe, dass das so bleibt , und wir die Not dort lindern können. Und ich hoffe auch, dass Menschen, Soldaten in Russland und aller Welt nicht ständig gequält und gedemütigt werden. Aber es gibt Kräfte, denen das egal ist, um ihre Machtbesgtrebungen für ihren Vorteil durchzusetzen. Auch die sind unsere BÖSEN MÄNNER. Von bösen Frauen in dieser Richtung habe ich nur vereinzelt gehört.

Presse und Politiker hier lenken zumeist nur ab und sprechen selten Tacheles. Ja,auch wenn die Lage sich für uns verändert hat und Krieg herrscht: Selbstverständlich helfen für Menschen, helfen bei Not, stehen für Menschschlichkeit. Wir müssen auch aufrüsten, auch wenn es uns schwer fällt, weil unsere Bundeswehr desolat ist nicht auf dem Stand der Bedeutung Deutschlands in der Welt und nicht im Sinne von Kriegshetzern, Schaffung besserer Energievoraussetzungen, als Frackingöl. Aber, lieber Leser, lass Dich nicht abbringen,Dich zu bilden, die Gewaltspiralentwicklung Dir zu notieren und Dir Medienkompegtenz zu erwerben. Vielleicht auch hier zu schreiben, denn in diesem Artikel fehlt ja viel vom SPINNENNETZ DER MAIPULATION VON WELTPOLITIK. Behauptungen von Wahrheiten und Klarheiten des Westens sind auch zu hinterfragen. Was wir hören ist zumeist einseitig.

FRIEDENSTEESTUBE FREITAG 11.3.: Friedenslieder am Feuer in der Jurte, kleiner Snack und Tschai. Wer mag, rufe an und sei dabei. Bringt Liederblätter mit. Wir singen auch aus dem Heft "hedos lieder vom zerlumpten friedensspatzen", das schon 1976 in erster Auflage erschein, und das jeder Teilnehmer bekommen. Hier ein paar Liedtitel: Es sind hungrig die Satten / Die Welt ist in Not / Die Winde singen Menschlichkeit / Es sei Frieden hier auf Erden / Ich schenk' dir lieber einen Teddybär / Meinst Du, die Deutschen wollen Krieg / Lasst uns die Sonne, die Erde, den Wind / Wer hat Euch Wandervögeln die Wissenschaft geschenkt? / Eds waren zwei Menschenkinder / Komm' mit auf die Straße / Brüderlein lässt Rubel rollen / Die Blsuen. Blumen. brauchen nicht zu welken.......    haribo und oli aus Berlin, Franky aus Wisttenburg und ich vom Rabenhof sind bisher dabei.

ELBRABENGRÜNDUNG 3.3.1976:  WIR ELBRABEN FEIERN UNSEREN 46. ELBRABEN-GEBURTSTAG auf dem Rabenhof mit ein paar Liedern. Wer mag, rufe kurz an und komme vorbei. Die Tanzmusikhefte 1 + 2 der Elbraben sind zu haben. Damals spielten wir schon auf vielen Friedensveranstaltungen. Vielleicht können einige von uns jetzt wieder auf Friedensdemos aufspielen - zum Miteinander, zum Tanzen, zum Mitsingen, zumindest unseren Friedenstanz "Malosditha" (Wir sind wie Wellen an dem Strand").

FRIEDENSDEMO MI. 2.3.22: HEUTE WAR ICH IN BOIZENBURG AUF DER FRIEDENSDEMO.Boizenburg ist eine Kleinstadt mit 13.000 Einwohnern. Die Demo wurde erst heute angekündigt. Ich schätze 300 Leutchen waren dabei. Die Demo war gut von SPDlern vorbereitet mit Anlage, angestrahltem Rathaus und vielen Kerzen in Glästern, die zu einem großen Peacezeichen geformt wurden. Der neue, junge Bürgermeister hielt eine gute Rede, die Bürgervorsteherin sprach frei und von Herzen, dann erzählte ich kurz von meinem friedlichen Leben über viele Jahre, von meiner Flucht, der Not und den vielen Jahren Frieden und meinen friedlichen, herzlichen Wünschen für Ukrainer, Russen und alle Menschen. Wie haben wir es doch besser, als wohl alle unsere Vorfahren.

MEINE FLUCHT: Man hatte mich 1944 in die SS-Schule gesteckt, um mich zu retten, weil wir keinen Arierpass hatten. Ich war 12, als wir, über 800 Jungen, gefragt wurden, ob wir eine Panzerfaustausbildung wollten. Wir hatten schon gelernt, unter Stacheldrähten wegzukriechen und uns im Gelände unsichtbar zu machen. Und alle meldeten sich, Panzer aus dem Hinterhalt abzuschießen. Ich war einer von Dreien, die "Nein" sagten. Eisiges Schweigen umgab uns, als wir uns ohne Gepäck auf den Heimweg machten, aus Seesen am Harz nach Bremen zwei, und ich nach Hamburg. Wir waren ohne Gepäck, ohne Essen, nur in Braunhemd und schwarzer Hose. Überall Flüchtling, kaum eine Bahn fuhr. Aber die Hilfsbereitschaft vieler Menschen, selbst von Flüchtlingen, war riesengroß. In drei Tagen mikt fliegerbeschuss, Hunger und Kälte war ich in den kilometerweiten Trümmern Hamburgs, fand meine Eltern in Barmbek, ausgebombt und zerbrochen, aber glücklich, dass ich heil nach Hause kam. Wir umarmten uns und weinten.          hedo

KRIEGSFOLGEN - Hamburg in Trümmern: Ihr könnt es Euch kaum vorstellen. Es waren ca. 3 km Trümmer ringsum in Hamburg-Barmbeks Zentrum um die Barmbeker Kirch an der Brucknerstraße. Und mittendrin hatte mein Vater mit 4 weiteren Zwangspolizisten eine Reihe 5 kleiner Einzimmerhäuser am Käthnerkamp gebaut mit material aus den Trümmern. Ringsum standen kaum Häuser. Nur in der Sentastraße und Lohkoppelstraße waren Häuser stehen geblieben. Alles andere waren Ruinen oder einfach Schutthaufen. Da wohnten wir über zehn Jahre. Mein Vater kam gebrochen aus dem Krieg zurück und musste zur Polizei und dnach waren wir sehr arm, da die Firma meines Vater keinen Schwarzhandel mitmachte und nicht mehr funktionierte. Oft wat Hunger angesagt. Da gründete er von seinen alten Freunden unterstützt für mich eine Wandervogelgruppe, die rasch wuchs. Bei meinen ersten Fahrten hatte ich noch umgeschneiderte Polizeiuniformen an und als das halbzerbombte Gymnasium wiedereröffnet wurde, musste ich kurze Zeit im Winter 1945-46 mit halbhohen Schuhe meiner Mutter zur Schule gehen, weil meine Schuhe in Reparatur waren. Haferflocken mit Milchpulver waren lange Zeit mein Frühstück. Vielleicht waren das die Grundlagen dafür, dass ich Grün, gutes Essen, Müsli und gute Kleidung bis heute besonders gern mag und weshalb ich mich gern um benachteiligte Menschen kümmere. hedo. Diesen Artikel habe ich zum besseren Verständnis hinzugefügt, da ich mehrfach auf "Meine Flucht" angesprochen wurde. Er macht auch deutlich, weshalb ich so sehr für Mitmenschlichkeitz gegen Nazis bin und für eine heile, erholsame Natur und Kultur. hedo

NABU-VORSITZ LANDKREIS LUDWIGSLUST-PARCHIM: über 10 Jahre bin ich nun Nabuvorsitzender im Landkreis und würde gern den Vorsitz abgeben. Ich kann mich aus Altersgründen nicht mehr genug im 100 km langen Landkreis engagieren. Wer wohnt hier und ist interessiert. Der NABU ist so organisiert, dass ich Einfluss habe, wer Nachfolger wird. Leser können meinen Wunsch weitersagen. Ich freue mich, wenn sich ein Mensch für NATURKULTUR findet, der das Amt ausfüllen möchte. hedo
GLOSSE - SCHWARZ-WEIß-ROT: Es ist erschreckend. Immer mehr Politiker und Medienleute tragen schwarz-weiß-rot mit Schlips/Anzug+Hemd, die Farben, die letztendlich die Nazis verunglimpften, und die heute RECHTS + RÜCKWERÄTSGEWANDT für viele bedeuten. Es sage uns keiner, die Herren wissen das nicht. (Nicht nur der stellvertretende Chef der WELT und sein Interviewer.)
PUTIN DER FUCHS & DEUTSCHLANDS ZUKUNFT: 10 Jahre lang wurde Putin in die Ecke gedrängt und geschmäht und andererseits umworben. Er fühlte sich wie ein Fuchs in die Ecke gedrängt und beißt nun auf die Ukraine. Er propagiert seine selbst gebastelten Rechtsregeln, wütet und schießt und hofft, die Freiheitsbestrebungen der Ukrainer zurückdrängen zu können, damit sie nicht noch mehr auf Russen überspringen und sein Lebenswerk der Stärkung Russlands gefährden.
Es wird behauptet, die NATO habe Russland nie bedroht. Die Aufstellung von Raketenbasen an der Grenze, die Ausdehnung der NATO östlich Deutschlands und die Weckung von Freiheitswünschen bei Menschen bedrohen Putin und seine Macht. Das kann ja jeder sehen. Und weil das nicht rücknehmbar ist, braucht Russland - wenn es weiterhin nicht konfrontativ werden will - dazu einen Ausgleich, eine Einbindung. Das würde der EU sehr helfen, denn Russland kann mit seinen riesigen Rohstoffen wesentlich zum Aufschwung Europas beitragen. USA und China sind daran nicht interessiert und haben das bisher immer torpediert. Nordstream 2 ist immer noch eins der Projekte in diese Richtung und bei einer Zukunft der Annäherung ein kluger Plan.
Russland ist so groß mit vielen Völkerschaften, riesigen Bodenschätzen und dünn besiedelt, dass USA, Weltkapitalisten und China gern davon profitieren. Der Westen hat seine Beziehungen jetzt eingeschränkt. Einerseits zwingt er Putin, das Tor zu China zu öffnen. Und China begegnet ihm öffnend und freundschaftlich nicht mit Konkurrenz- und Machtgehabe. Das klingt erst einmal klug.
Die USA haben aus Vorteil für sich mit dafür gesorgt und sorgen weiter dafür, dass Russland mit seinen Rohstoffen und Europa mit Wirtschaft und Innovation einander nicht ergänzen und so stärker werden, als die USA und den Dollar als Leitwährung ablösen. Mittlerweile sind die Differenzen so groß, dass dieser Aspekt fast nicht mehr gesehen wird. Wer in Russland war, weiß, wie großartig viele Menschen in Russland sind,  was zu vielen Freundschaften führen kann und Russland und Europa immer näher bringen könnte.
Dass der Westen erst einmal zusammen gerückt ist, ist gut. Dass er beschließt, seine Verteidigungsmängel zu beseitigen und sich mit Militär und Energie zu modernisieren ist auch richtig. Richtig ist auch, die tapferen Ukrainer zu bestärken und zu unterstützen. Gefährlich sind eine Rüstungsspirale, US-Machtarroganz und Profitstreben mit Nutzung der Schwäche Europas, Damit könnte sich der Krieg evtl. ausweiten und ganz Europa erfassen. Die Rüstungsspirale und Überlegenheitsgefühle sind künftig  drohende Gefahren.
Europa hat zwei Schritte gemacht: Es ist etwas zusammen gerückt und Unterstützt die Ukraine mit vielen demokratiewilligen Menschen. Europa hat aber seine wirklichen Schwächen nicht beseitigt. Es ist durch dass Vetorecht eines jeden Staates meist nicht schnell entscheidungsfähig und hinkt damit hinter den schnellen Entwicklungen auf unserer Erde fast immer jahrelang hinterher.
Europa ist deshalb schon jahrelang nicht zügig und gemeinsam eine Weltpoltik zu machen, die mit USA, China und Russland mithalten kann. Hier ist die wirklich, entscheidende Achillesferse Europas zu sehen.
Gemeinsame weltweit wirkende Entwicklungsprojekte für die Zukunft sind kaum denkbar zu Themen: Energie, Klima, Afrikaaufbau, Digitalforschung und -Ausbau, Nutzung der Pole, Chipherstellung, Weltraumnutzung. China mit seiner Afrika- und Seidenstraßenpolitik ist da entschieden weiter und bildet jährlich 100.000 neue Diplomingenieure aus. Wieviele sind es in Europa? Und auch gegenüber den Machtmultis der USA wie Google, Facebook, Amazon... wirkt Europa wie ein Zwerg.
Um dieses jahrelange Defizit der EU zu überbrücken, muss Deutschland aktiv werden. Ein neues, enges Zusamemnarbeits-, Forschungs-, Aufbau- und Handels Bündnis z.B. Niederlande-Frankreich-Japan-Polen-Indien-Israel-Deutschland könnte ein Anfang sein.  
FÜR FRIEDEN GEGEN KRIEG IN DER UKRAINE: Das, was uns von Grund auf für unser Leben nachdenken lässt, ist, dass es in Europa wieder Krieg gibt. Schon einmal traf es die GRÜNEN, gerade erstmals an der Regierung, als der Völkermord in Jugoslawien geschah und zum Krieg geblasen werden musste.  Nun sind die GRÜNEN zum 2. Mal an der Regierung und wieder beginnt es gleich mit Krieg. Wenn Not da ist, müssen die GRÜNEN ran. Ist das so? Wieder ist der Krieg am Rande im Osten auch gegen demokratische Freunde in der Ukraine. Wir hatten gedacht, Russland - größtes und wertvolles land der Erde, ließe sich nur mit harter Hand regieren. Und wir haben Herrn Putin verteidigt, schon weil unsere sogenannten Freunde in den USA laufend Kriege anzettelten. Nun zeigt Herr Putin sich als Despot, Kriegsmacher und Lügner in eine slawistische Richtung, um sich geschichtlich vor seinen Nationalisten zu beweisen. Er wettert über Nazis in der Ukraine, die es sicherlicht gibt. Er verhält sich jedoch selbst nazihaft. Er macht Krieg und wird mit seinen Befehlen und seiner Slawismus-Ideologie zum Massenmörder. Ich liebe Russland und bin gern dort gewesen. Und ich kann wohl für alles Wandervögel sagen, dass wir Russland und seine Menschen lieben. (Wer widerspricht mir?) Von der Ukaine hatte ich zu wenig gewusst. Ich war noch nicht dort, habe nur seit langem den Wunsch, Odessa, Kiew, den Donbas und die Krim kennenzulernen. Wohl die ukrainisch wie die russisch sprechenden Menschen. Ich wünsche allen, dass der Krieg bald vorbei ist, denke an das Leid und wünsche allen Menschen dort Gesundheit, Glück, Frieden und Freiheit. 

FÜR FRIEDEN GEGEN KRIEG IN DER URKAINE: Deutschland macht eine Kehrtwendung als Reaktion auf Putins Krieg und als Antwort für Ukraine und demokratisch-freies Leben. Deutschland liefert wieder Waffen in Kriegsgebiete, stockt seinen Haushalt um viele Milliarden auf. Deutschland versteht sich erstmals als internationaler Kämpfer für Demokratie und beginnt nach vielen Jahren der Enthaltsamkeit mit einem Ansatz für Weltpolitik, künftig wohl Soldaten in aller Welt, vielleicht auch für Formosa. Deutschland gerät in Gefahr, wieder Kriegstreiber und Kriegsfinanzier zu werden und seine Kriegswaffenexporte auszubauen. Damit wird es nun wohl auch Förderer der Rüstungsspirale und damit Förderer von Kriegen, wenn die zurückhaltenden Friedenskräfte im Parlament nicht die Oberhand behalten.

FRIEDENSSPATZ: Liederheft des Wandervogels "hedos lieder vom zerlumpten Friedensspatzen" € 5 frei Haus.  
CHRISTUS UND DER FRIEDEN: Christus hat den pazifistischen Spruch gesagt: "Schlägt Dein Feind Dir auf die eine Backe, halgte ihm auch die andere Backe hin". Das hat mir Luther gut übersetzt. Was meint Christus damit? "Der Gegner, der Feind, der Aggressor wird entmachtet, Du setzt ihn ins Unrecht, wenn er das zweite Mal zuschlägt. Du gibst Dich nicht völlig preis, bist nicht ohnmächtig, sondern gewappnet und im Recht. Du widerstehst. Du verteidigst Dich dann und zeigst dem, der sich als Dein Feind sieht, dass es auch viele Mittel und Wege gibt, dem Aggressor zu begegnen. Gut ist es, auf der Hut zu sein, die Wege zu sehen, die nicht zu einem einsigen Recht führen, sondern zum friedvollen Miteinander.
WER GEWINNT BEI DIESEM KRIEG?: Gegenwärtig sieht es so aus, als ob die Russen den Krieg in der Ukraine gewinnen und die freihetlichere Ordnung dort durch autokratische Herrschaft ersetzen. Zweitens gewinnen die USA, die weiter Energie aus Russland beziehen und die Hauptkosten auf die EU und auf Deutschland abwälzen. Auch China scheint Gewinner, wenn Russland und China - Rohstoffe und aufstrebende Wirtschaft zusammenrücken und einen eigenen Währungskreislauf einführen. Verliederer sind die Menschen der Ukraine, die liebe Menschen, hab und Gut und Freiheit verlieren könnten. Und auch die EU mit ihren Staaten, da sie am meisten unterstützen. Für die demokratischen Staaten wäre es ein Rückschlag, wenn die Ukraine totalitär würde. Für milliarden Hoffende in aller Welt, die sich Weltfrieden wünschen, wäre es ein Rückschlag, wenn die bis heute entscheiden menschlicheren Demokratien zurückgeschlagen würden.

GLOSSE: SCHLIPS schwarz-weiß-rot SCHWARZER ANZUG, WEIßES HEMD, ROTER SCHLIPS -ODER AUCH ANZUG DUNKELBLAU): Wendepohl, Scholz und Lindner tragen schwarzweitrot. Das fiel mir auf. Ist das von Wichtigkeit? Bedeutet das mehr, als zum Wort zus tehen, sondern bedeutet das Hartliner? Oder ist das noch Unbedachtsamkeit? besser ist es, doch keinen Schlip zu tragen? Für Freiheit, Menschlichkeit, Unverbissenheit.Die Wochenzeitungen vorher unter AKTUELLES/TAGESZEITUNG.

Unbenannt.png
FREITAG, 11.3. 22 ABENDS in 19258 Greven-Lüttenmark - FRIEDENSSINGEN - 3G - zum Mitmachen - Mit Tschai und IMBISS -am Feuer in der großen Jurte.

2022_TERMINE_WV.jpg

IMG_6482.JPG

C9483DB9-F75C-4196-AB4D-0C456B583B83_1_105_c.jpeg6F02FC36-2E65-4A60-AE11-08619BB0BB3A_4_5005_c.jpeg Bayernwaldhütte_001_2.jpg.  Kohte_vorm_Mond_001_2.jpg.DSC_0192.JPGhedo123_001_3.jpg.2A561E68-1B92-40E0-BEC0-59040C2812E8.jpeg download-45.jpg Hedo_mit_Affen.jpeg 2e4273d1-4ee1-412e-b6a0-2f164e782ca0.jpg.  -Bienenhotel_3.5.18_Kopie_2.jpegIMG_7985.JPGrabenhof0.jpg IMG_7987_2.JPG 0_hedo_Page_1_object_7.jpg IMG_7959.JPG29C847DF-87F7-451E-9E20-3CBD884069A5_1_105_c.jpeg F7679BB8-FDDC-4ECC-9A07-CE8A09E80429_1_105_c.jpegUnknown.jpegIMG_9389.JPG  uschschrat_Lu.jpg4A046660-DA34-411B-A225-6676AD6EF776_1_105_c.jpegC1C94F57-FFF2-4AE0-82CB-ABA8E5C3480E_1_105_c.jpeg  P1020526.JPG1610E3D2-C72E-4268-95CA-90EB52645BFF_1_105_c.jpeg  

shop_pdf_2.jpg

Es_dröhnt_ein_Schuss_2.jpg

FÖRDERN DES WANDERVOGELS + EVTL. MITWIRKEN

Du kannst Dich melden für den "BLITZ", die laufenden Infos unseres Bundes.  RABENHOFURLAUB für Förderer: ab € 15. wv-Teestube a.A.donnerstags -  Du kannst Förderer des EWandervogel sein  ab €1 mtl. per Dauerauftrag, auch mit Artikeln oder Aktionen dazugehören. Dazu gehört Solidarität zu den Themen im Emblem.

Ich möchte Förderer des Wandervogels sein, mich evtl. gern einbringen und dazu gehören: NAME, ANSCHRIFT, EMAIL, THEMA, DATUM.   Ich kann auch mit Artikeln, Aktion, Singkreis- oder Gruppe mitwirken.  Den Wandervogel fördern Menschen jeden Alters, auch aus anderen Bünden. Als Förderer hast Du Vorteile: Einige Hefte gratis, Halstuch grünrotgold, Aufkleber, WE + Urlaube 50%, Evtl. vor Ort Code für Webseite, Sticker, Mitwirkung, Auftritte mit Darbietungen bei unseren 4 Festen etc. 0152 2198 3817 ODER Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). 

-

FÜR FRIEDEN GEGEN KRIEGSTREIBEREI

1.Wir wollen frei leben auf unserer Erden
Und nicht zum Spielball der Kriegstreiber werden.
Wir wollen uns nicht mit Waffen brüsten,
für Freunde und Feinde nur soweit rüsten,
wie es unbedingt nötig ist.
Wir hoffen, dass Du für Frieden bist.
2. Die Bombenbauer wünschen sich Kriege
Für Raketen und Drohnen brauchen sie Siege,
um Mordinstrumente auszuprobieren
und neue Schlachten zu kalkulieren..
Sie wünschen sich eine dritte Schicht.
Ein Menschenleben zählt da nicht.
3. Kriegstreiber sind selten gescheit.
Sie beachten weder Zukunft noch Leid.
Wir sind für Verhandlungen für die Gescheiten,
mit Argumenten für alle Seiten.
Kriege sind frühzeitig zu verhindern
Das schulden wir allen, besonders den Kindern.
7.3.22 hedo

www.spurbuch.de

EINLADUNG WANDERVOGELMAIEN 6 - 9. 5. 22  4 SEITEN ZUM AUSDRUCKEN:  RBRIK : EINLADUNGEN & BERICHTE

Einl_2022_WV-Maien_6.3.2022.jpgEinl_2022_WV-Maien_6.3.2022-b.jpg

Einl_2022_WV-Maien_8.3.2022c.jpgEinl_2022_WV-Maien_6.3.2022d.jpg

www.spurbuch.de

www.spurbuch.de