Was stört Wandervögel an der Pfadfinderei? Teestubengespräch

Geschrieben von wv am .

wvHedo_Wandervogel_Lüttenmark_12_x_12_Cover_-_Größe1_a.jpg.  Wir sind ein kleiner Bund, nicht so sehr aktiv, meist Ältere, und eher linksliberal, auf keinen Fall rechts, aber weltweit - mit Wandervögeln in mehreren Ländern und mit einem Liedgut, das auch viele Volkslieder einbezieht, auf die viele andere Bündische schon verzichten, dazu mit vielen, schönen, neuen Liedern, die auch in unserem Bund entstanden sind. Und unsere Wandervogelwochen haben eine kleine, schöne Festkultur.

Pafdfinderbünde sind eine gute Sache. Sie sind für Soziales, für gute Erziehung, für Weltweitheit und Menschlichhkeit. Es gibt ca. 20 Pfadfinderbünde in Deutschland. Da sie sich selten kritisch zur Gegenwart äußern, bieten sie wenig Angriffsfläche. Und da sie den Konsum und die öffentliche Förderung mitmachen, sind sie keine Avantgarde, sondern bedienen den Massengeschmack. Nicht alle Pfadfinderbünde machen da voll mit. Einzelne Pfadfindergruppen und Pfadfinder engagieren sich für Zukunftsthemen. Pfadfinderbünde sind militärisch, hierarchisch aufgebaut, haben Führer, passen sich an und lassen Kritik wenig zu. Teils sind sie noch Männerbünde.

Wandervogelbünde haben sich gewandelt. Sie sind vorrangig weltweit und für Mitmenschlichkeit. Manche Wandervogelbünde sind noch Männerbünde. Führung gibt es weniger. Sie wird heute teils durch Fachkompetenzen, Sprecher und Teamgespräche ersetzt.  Es gibt etwa 7 Wandervogelbünde in Deutschland. Der wandervogel e.v. ist international mit Mitgliedern in mehreren Ländern. Eine materielle Förderung durch den Staat wird zumeist kritisch gesehen. Förderung wird nicht garantiert und findet sporadisch nicht statt. Dadurch ist sie nicht zuverlässig aufbauend und unterstützend. Außerdem hängt sie teils von politischem Goodwill ab. In Fragen Klima, Digitalisierung, Weltweitheit, Natur und Kultur, Bildung, Benachteiligung von Menschen entwickeln sich die Wandervogelbünde. Es fehlt den Wandervogelbünden an Sponsoren, Werbeunterstützung und intensiver Bekanntmachung durch Massenmedien. Deshalb sind die relativ kleinen Wandervogelbünde in der Öffentlichkeit bisher nur wenig bekannt und meist nur über Webseiten, Facebook und Telegramgruppen/ Whatsappgruppen zu erreichen.

Bei Pfadfindern wie bei Wandervögeln hat das Miteinander einen hohen Stellenwert. Das ist ein verbindendes Thema gegen unsere Gesellschaft, die sich gebärdet, als wolle sie zusammenstehen. In Wirklichkeit aber führt der Kapitalismus zu Isolation, Alleinleben, Alleinerziehen in Armut, wenig Förderung von Kindern und Benachteiligten und zu Egoismus mit einer Ellenbogenhaltung. Dem stehen die Bünde mehr oder weniger entgegen.    m

Ist diese Meinung von mir allein meine? Wer denkt ähnlich? Wer äußert sich dazu und ergänzt diesen Artikel um weitere Argumente?

www.spurbuch.de

www.spurbuch.de