Hannes Wader Noch hier Was ich noch singen wollte www.stockfisch-records.de. (hedo holland)

Geschrieben von wv am . Veröffentlicht in Rezensionen

Unbenannt.jpg

Hannes Wader

Noch hier

Was ich noch singen wollte

www.stockfisch-records.de

Schon seit vielen, vielen Jahre habe ich Lust über Hanns Waders CDs zu schreiben, weil ich seine Stimme liebe, weil er mich immer wieder überrascht, weil er mit seiner Volksliedliebe und seiner rebellischen Haltung viel mit mir gemeinsam hat. Hinzukommt die großartige Tonkunst von Stockfisch.

Mit dieser CD, die wie ein Abschied aussieht, bringt Hannes Wader dem Hörer eine Sammlung ganz unterschiedlicher Lieder, mit der er herausfordert. über das Leben, die Erlebnisse, Erinnerungen, Prägungen, Freundschaft und Liebe.  

Er wird philosophisch, wenn er von seinen Jugendträumen spricht und sein Leben wie eine Brücke von der Jugend zum Alter besingt. Kleine Verwirklichungen von Jugendträumen sind das Leben und damit mehr, als das Scheitern hehrer Träume und Illusionen.   

Wer “Herr Aage“ singt und “In stiller Nacht“ und Hölderlin vertont, der kennt Liederschätze und weiß um die die Kraft von Liedern, die sich in der Seele festsetzen und zum Selbstsingen beitragen. Statt des üblichen Mainstreams ist dies ein Weg zur persönlichen Musikalität.   

Diese CD ist eine Perlenkette von Meisterwerken, die ich Dir als Liederfreund gern nahebringe. Wenn Hannes von der Vergangenheit, der Welt, der Hoffnung und seinen Träumen singt, dann ist er bei sich, bei mir, bei Dir, dem Hörer seiner Lieder.

hedo holland

(Zukunftswandervogel)

Herausgeber des Folkmagazins

www.spurbuch.de

www.spurbuch.de