LIEDERMACHEN - LIEDER WEITERGEBEN. 10.2.21

Geschrieben von wv am .

Ukullelekurs2_2.jpeg.    WV_Chor20180908_220815_Kopie.jpeg    image-17-thumb-250-200-2.jpg

Lieder beim Ukuleleworkschop, im Wandervogelchor, aber meist beim Nachtdurchsingen in der Bundesjurte oder am offenen Feuer.

LIEDER WEITERGEBEN.    10.2.21

Mit den Liederheften unseres Bunde, mit dem Liederbuch "hedos lieder 1" und dem Liederstick geben wir Lieder gratis oder zum Selbstkosten weiter.  Es geht uns nicht ums Gewinnmachen. Wir tun das dazu, um in der Subkultur des Bündischen und darüber hinaus Lieder zu verbreiten und das Singen zu fördern. Wenn mal etwas übrig ist, geht es an unseren Bund aufs Bundeskonto. Und da besteht für interessierte Wandervögel des Bundes Transparenz.

ENTWICKLUNG JUGENDBEWEGTEN SINGENS

Danke lieber Hubertus für Deine guten Wünsche. Ich schreibe Dir gern meine Sicht der Entwicklung des jugendbewegten Singens. Sie ist nicht statisch. Die Wandervögel waren im Singen bis ca. 2000 in den Bünden stilprägend. Viele Pfadfindergruppen haben mittlerweile in Deutschland hinzugelernt und machen ihre eigenen Lieder. Während durch die geringe Zahl der wandervogelnahen Bünde das Liedermachen in den Wandervogelbünden weniger wurde.

Die Wandervogelgeschichte hat grob 3 Liederphasen durchgemacht.

1.            Bis ca. 1920 Volkliedersingen –Deutsche Volkstänze -  Zupfgeigenhansel

2.            CA. 1920 – 1965 Neue Lieder der Jugendbewegung – Deutsche Volkstänze - Sankt Georg + viele jugendbewegte Tanzhefte

3.            Ab ca. 1960 – Weltweite Lieder der Völker aus den Bünden – europäische Volkstänze (oft Folktänze genannt)– Anfangs im Turm 1-3 und Tanzkette. Dann in vielen Liederbücher und Tanzheften vieles auf CD und DVD.

Zu 1) Volkslieder singen wir bei jedem Treffen. Viele davon sind in unserem Greifenliederheft.

Zu 2) Die von dir genannten Lieder singen wir noch viel. Sie sind die Lieder der Jugend von Dir, mir und vielen aus unserem Bund. Deine Definition: "Traditionelle Wandervogellieder...? Durchdrungen von Fernweh und Abenteuerlust; Lust darauf Risiken- und Gefahren auf sich zu nehmen; Naturliebe und in gleichem Maße Liebe zu Volk und Heimat und für diese einzustehen; Kameradschafts- und Gemeinschaftsgefühl; Ehrfurcht vor Gott und Bekenntnis zu ihm in seinen Kreaturen; Liebe zum Gesang und unseren Liedern, besonders zu unserem Volksliederschatz; Liebe zur Schönheit und Harmonie in der Natur sowie im Lied; mehr Dur als moll... Nur durch das Wort 'Wandervogel' in irgendeinem, sonst banalem Text, wird ein Lied noch lange nicht zu etwas das dieser Ehrung würdig ist."

Zu 3) Bei den Jüngeren ist das Lebensgefühl weltweit. Eine Reihe der Wandervögel lebt mittlerweile im Ausland und kommt oft von Weither zu unseren Wandervogeltreffen. Fahrt, Feuer, Freundschaft, Miteinander, Natur, Friedenswunsch, Gute Übersetzungen und Nachdichtungen schöner Lieder anderer Länder, plattdeutsche Lieder gibt es viele. (Wörter wie Sieg, Volkstum und Volk kommen fast nicht mehr vor, dafür mehr Menschlichkeit und Miteinander.)

Lieder werden in den Bünden zu meist mehr als 90 % auf Deutsch gesungen, bei uns im Wandervogel fast 100% wegen der Feinheit und der gute von allen verständlichen Sprachnuancen zur Nacherlebbarkeit. Tänze werden zumeist europäisch getanzt. Diese Aussage ist durch die meisten Liederbücher und -Hefte und durch die Tanzmappen nachweisbar. Im Gegensatz zu den Rheinischen werden bei uns laute und markige Lieder nur knapp zu Hälfte gesungen.  Wir haben auch viel das Wandervogel-Moll.

Unser Liedgefühl im Wandervogel ist einerseits traditionell bestimmt und andererseits durch Liedermachergeprägt wie tejo, mac, olka, pitter, helm, hein & oss, turi.  In den Männerbünden ist die Entwicklung etwas anders verlaufen. Vielfach wurden Kriegs-, Soldaten- und Reiterlieder beibehalten, es wird meist laut gesungen, Zugvogellieder und Lieder von mac (Waldjugend) sind dort jetzt wohl öfter gesungen, als Lieder der Nerother.  Selbstgemachte Lieder von Jugendgruppen, die von Fahrten und Gruppenleben erzählen kommen dazu.

Ich fahre einmal im Jahr zum Rheinischen Singewettstreit, bei dem fast nur Pfadfindergruppen auftreten. Wandervogelgruppen selten, da es fast nur noch überregionale Wandervogelgruppen gibt, meist gemischt mit Älteren und Jüngeren, für die Singewettstreite weniger wichtig sind, als gute gemeinsame Treffen.

Dass Dietmar halbseitig gelähmt ist, weißt Du sicher schon. Ich wünsche Dir Gesundheit und Glück. Liebe Grüße und hal di fuchtich. hedo

LIEDER MACHEN - LIEDER VERÖFFENTLICHEN 

Aus einem Brief: Lieber Hubertus. Danke für Deinen lieben Brief. So ähnlich, wie Du schreibst, sind die Äußerungen mehrerer Liederbuchleser, von denen ich gehört habe. Ich hoffe, dass der Verkauf des Buches bei paulis Spurbuchverlag so gut läuft, dass der Band 2 bald erscheinen kann. uwe, günther und ich sind dabei, ihn zu erarbeiten und vorhandene weitere 300 Lieder in Capella zu setzen, die teils nur in Kladde fertig sind. Ich bin 87 und habe mich ein bisschen zu beeilen. 

ICH BIN SELBSTVERSTÄNDLICH DAFÜR, dass Du Lieder in Dein Archiv aufnimmst. Wie kommst Du auf so eine Aussage, die Lieder nicht aufzunehmen? Ich stehe doch zu Deiner Arbeit, Deinem Lebenswerk sehr positiv. Danke für Deine Korrekturhinweise. Wir sind nur Laien und hatten keinen Lektor oder Koreptitor, deshalb blieben viele Tippfehler und auch Notenunstimmigkeiten unentdeckt. Gut ist, dass es für "Nichtnotis" einen Stick bei uns gibt, in dem mehrere von uns Lieder auf verschiedenen Instrumenten, teils auch mit Gesang, eingespielt haben. 

1. Wandervogellieder: Ich verstehe darunter ganz einfach Lieder, in denen das Wort Wandervogel vorkommt oder Chiffren, die auf den Wandervogel hindeuten. Vor ca. 10 Jahren habe ich ein Heftchen mit ca. 100 Liedern herausgegeben, in denen ich diese Lieder nach damaligem Stand zusammengetragen habe. Und jeden Morgen singen monija und ich aus unserem Morgenliederheft. 

2.Besonders gern gesungen werden: Kommt der Wind mit Wolkenschiffen, Nun Freunde, lasst es mich einmal sagen, Wir wollen zu Land ausfahren, Lasst uns die Sonne, die Erde den Wind, Auf Brüder, stoßet an, In die Sonne, die Ferne hinaus, Kein schöner Land, Im Fiedelers Grün, Komm, o komm, o komm Rosalinde, Wenn der Abend naht ganz sacht und leis, Hans Spielmann (mit der 4. Strophe), Nun will der Lenz uns grüßen (mit 4.Strophe), Wann wir schreiten Seit an Seit, Ob wir rote, gelbe Kragen, Sag bist du bereit, dich mit aller Kraft zu wehren,  Jeder Teil dieser Erde ist unserm Volk heilig, Fordre niemand mein Schicksal zu hören (m.4.Strophe),. Die Gedanken sind frei, Dat Du mien Leewsten büst, Goden Abend Speelmann, Andre, die das Land so sehr nicht liebten, Auf dem Wagen liegt ein Kälbchen.... - Mehrere dieser Lieder sind Wandervogellieder, teils auch durch von uns hinzugefügte Strrophen.

3.Ich zitiere Dich: "Ich konnte kaum etwas in Deinem Liederbuch entdecken das mit einem traditionellen 'Wandervogel Geist' durchdrungen. Du müsstest mir erklären: Was verstehst Du unter "traditionellem Wandervogelgeist"? 

Vielleicht kennst Du besonders die rheinische, männerbündlerische Knabenromantik von Wandervogel. Dann hast Du recht.