Wandervogel-Historie 10.7.18

Geschrieben von hedo holland am .

Wir im Wandervogel können überheblich sein. Das kollektive Gedächtnis flattert uns wie eine grüne Fahne voran. Die arme Jugend heute. „Achje, was ihr versäumt habt!“ verspotten wir die Jugend und kehren ins Paradies unserer Erinnerungen und Lieder zurück.

So geht es manchem von uns ab und zu, besonders denen, die eine gute Zeit, vielleicht die erfahrungsreichste und lernintensivste Zeit ihres lebens im Wandervogel erlebt haben.

Erinnerung und Träume sind gut,wenn außerdem das Vergangene reflektiert wird, und das Neugedachte und neu Erfahrene dazu kommt, wie in unserem Bund. Daswohl abzuwägen gelingt uns recht oft.

Vom alten haben wir das Traditionalistische und dasDeutschnationale schon vor Jahren abgelegt. Die Welt als Heimat und viele andere Wandervogelgedanken haben wir übernommen.

Wir fahren in die Welt, haben Freunde und Wandervögel in vielen Ländern und setzen uns für Volkskulturen und Naturerhalt, für Ökologie & Gesundheit, für Frieden undHeimat für alle ein, mit Mitmenschlichkeit in aller Welt.

Bist auch Du oft unterwegs,dann bist Du auch ein Wandervogel und gehörst vom Herzen her vielleicht schon zu uns. Vielleicht braucht es nur einen kleinen Anstoß, und Du kommst zu einem unserer Treffen. Einmal Wandervogel heißt immer Wandervogel für viele von uns.

Unser Bund ist nicht groß. Jeder kennt bald jeden Aktiven. Als Lebensbund für jung und alt mit etwas mehr Frauen als Männern gestalten wir schöne Wochenenden mit vielen Liedern, viel Musizieren, gutem Essen und auch mit Tanzen.

Die meisten, die neu zu uns kommen fühlen sich bei uns wohl.Bei Interesse, ruf einfach an. 038842-21888 ab 21.7.18 nach unserer Schwedenfahrt. Bis dann! Willkommen, herzliche Grüße und gute Fahrt!